litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Rottluff-Ton-/Siltschiefer-Formation
ID: 8000250
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: HOTH, 1997
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Ordovizium (Paläozoikum)
Synonyme: Mittlerer Teil der Silurformation von ROTTLUFF (1876), veraltet.
Lithologie: Abfolge vorwiegend mittel- bis schwarzgrauer oder grünlich- bis mittelgrauer, oft sandflatschiger oder -streifiger, manchmal auch milder Tonschiefer bis Phyllite; am Treppenhauer, NW-Hang, mit Quarziteinlagerungen; im Ottendorfer Wald im unteren Teil rote phyllitische Tonschiefer mit Lagen von ausgeprägt farbstreifigen gelben und grauvioletten Siltschiefern; in der Schenkteile am Treppenhauer, bei Draisdorf- Auerswalde, NW-Rottluff und an der Basis Hornblendeschiefer-Lager.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: z.T. gestört, oft von Pleistozän verdeckt, nördlich Rottluff Übergang aus der Grauwacke von Rottluff- Heinersdorf?
Hangendgrenze: Grenzt nach der Kartierung und temporären Aufschlüssen an Silur. Oft von Pleistozän verdeckt.
Mittlere Mächtigkeit: ca. 200 (extrem reduziert)
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Ein 300 bis rnax. 600 m breiter Ausstrich zwischen Rottluff bei Chemnitz (TK 5143), Draisdorf (TK 5143) und dem Treppenhauer (TK 5044). Wismutbohrungen BAS 2300/75, 2301/75, 2303/75.
Verbreitung (Bundesländer): Sachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Granulitgebirge
Zeitgleiche Einheiten: Äquivalent der Silurberg-Formation im Raum Rottluff-Heinersdorf-Auerswalde
Alterseinstufung: --
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Anchimetamorph bis untere Grünschieferfazies.
Literatur: Hoth, K. (1997): 4.7.2.2 Ordovizium südöstlich des Granulitgebirges. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 240, 252.

Alexowsky, W., Berger, H.-J., Hübner, F., Junghanss, C. & Wolf, L. (2010): Geologische Karte des Freistaats Sachsen 1:25 000, Erläuterungen Blatt 5143 Chemnitz, 4. Aufl., Freiberg, 19.
Autor des Datenblattes: Hoth, K.
Erstellt am: 15.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 16.01.2012
Änderung Datensatz: 03.02.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 26.07.2017, 00:38:11.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID