litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Grünschiefer-Gruppe
ID: 8000165
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: WURM, 1923; KRAUS, 1954; STETTNER (in EMMERT & STETTNER, 1968)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Münchberger Deckenstapel
Chronostratigraphie: Ordovizium (Paläozoikum)
Kambrium (Paläozoikum)
Neoproterozoikum
Synonyme: z.T. Prasinit-Phyllit-Serie
z.T. Randamphibolit
Lithologie: Prasinit-Phyllit-Einheit: Phyllit, Quarzphyllit, quarzitisch gebänderter Phyllit, Phyllitquarzit und Quarzit, feinkörnige Grauwacke; Magnetitquarzit sowie Sulfiderz im Prasinitverband; Chloritschiefer, Prasinit-Metadiabas, prasinitische Metatuffite mit Karbonatbänderung; Epidotamphibolit, phyllonitischer Metakeratophyr und -tuff; Peridotit, Dunit, Wehrlit, Diallagit, ganz oder teilweise serpentinisiert und teilweise randlich vertalkt; gabbroide Gesteine im Serpentinitverband.

Randamphibolit-Einheit: Epidot- bis Granatamphibolit; lokal beschränkt sekundäre, bis cm mächtige Karbonatbänder.
Untergeordnete Einheit: Randamphibolit-Einheit
Prasinit-Phyllit-Einheit
Liegendgrenze: Tektonische Begrenzung (Decke) mit intern tektonisch begrenzten Einzelverbänden; im Liegenden Decken von Altpaläozoikum der Bayrischen Faziesreihe.
Hangendgrenze: Tektonische Begrenzung (Decke); im Hangenden Münchberger Gneismasse.
Mittlere Mächtigkeit: bis ca. 1000 m.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Nord- und südöstliche sowie südwestliche Peripherie der Münchberger Gneismasse.
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Erbendorfer Grünschieferzone in der Zone Erbendorf - Vohenstrauß;
Prasinit-Einheit in Mittelsachsen/ Granulitgebirge.
Alterseinstufung: Fossilien: Acritarchen, "vasenförmige Mikrofossilien"

radiometrische Daten:
K-Ar-Mineraldaten von Hornblenden aus den Randampholiten ergaben (Abkühlungs-)Alter von 408 ± 13 Ma bis 372 ± 6 Ma, von Muscovit aus der Prasinit-Phyllit-Einheit 369 ± 4 Ma bis 358 ± 3 Ma (KREUZER et al. 1989).
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Metamorphose in den Metasedimenten: reicht von
Chlorit-Sericit-Albit-Fazies bis zum Auftreten von Granat, Muscovit und Stilpnomelan,
in Prasiniten ist die Albit-Chlorit-Aktinolith (± Stilpnomelan)-Fazies verbreitet, teilweise Epidot-Klinozoisit.
Metagabbros: teilweise gehäuft Zoisitbildung.
Ultramafitite zeigen zwei Phasen der Serpentinisierung.
Literatur: WURM, A. (1923): Über die geologische Stellung der Münchberger Gneismasse.- Jber. u. Mittl. oberrh. geol. Ver., N.F. 12: 80-87, Stuttgart.

KRAUS, L. (1954): Die geologische Stellung der Prasinit-Phyllit-Zone in der Umrahmung der Münchberger Gneismasse.- unveröff. Diss., Universität Würzburg.

EMMERT, U. & STETTNER, G. (1968): Erläuterungen zur Geologischen Karte von Bayern 1 :25.000. Blatt 5737 Schwarzenbach a.d.sächs. Saale.- Bayer. Geol. Landesamt, 236 S., München.

Stettner, G. (1997): 4.3.4 Oberproterozoikum. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 112-113.
Autor des Datenblattes: Stettner, G.
Erstellt am: 07.10.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 25.01.2012
Änderung Datensatz: 25.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 24.07.2017, 10:49:55.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID