litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Äquivalente der Wippra-Gruppe
ID: 8000125
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: BEHR, 1966
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Ordovizium (Paläozoikum)
Synonyme: Metamorphe Zone Soonwald - Ostharz (BEHR 1966);
Phyllitstockwerk der nördlichen Phyllitzone (NEUMANN 1974)
Lithologie: Phyllite, grüngrau, häufig sekundär gerötet (Präzechstein-Verwitterung), Schieferungsflächen wellig

untergeordnet Quarzite, feinkörnig, dunkelgrau, z.T. sekundär gerötet, sehr hart, schwach hellglimmerführend, lagig-bankig (cm- bis ca. 0,7 m mächtig)
Quarzphyllite und karbonatische Phyllite ("Kalkphyllite").
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: vermutlich Übergang in höhermetamorphe Gesteine der Mitteldeutschen Kristallinzone oder tektonisch
Hangendgrenze: vermutlich tektonisch
Mittlere Mächtigkeit: unsicher, vermutlich > 1000 m
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: SW - NE streichender Streifen vom Raum Dingelstädt - Heiligenstadt über das Gebiet Keula - Bleicherode südöstlich des Ohmgebirgsgrabens nach Nordhausen - Breitungen (bisherige Aufschlüsse: Bohrungen Goldborntal 1892 (37), UT Gebra-Lohra 15/54 (38).
Verbreitung (Bundesländer): Thüringen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Thüringer Becken
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Wippra-Gruppe
Alterseinstufung: unsicher, vermutlich Äquivalent der Wippra-Gruppe (Ordovizium)
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: niedriggradige grünschieferfazielle Überprägung
Literatur: BEHR, H.-J. (1966): Das metamorphe Grundgebirge im Thüringer Becken.– Ber. Dtsch. Ges. geol. Wiss. A., 11: 39-56; Berlin.

Wunderlich, J. (2001): 4.27.2.5 Ordovizium der Nördlichen Phyllitzone im Abschnitt Eschwege - Breitungen. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001b): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil III: Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, deutscher Anteil Ostsee, Schleswig-Holstein, deutscher Anteil Nordsee. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 235: 1–186, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 62-67.
Autor des Datenblattes: Wunderlich, J.
Erstellt am: 03.09.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 02.11.2009
Änderung Datensatz: 10.11.2009


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.08.2017, 04:25:17.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID