litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Biegenbrück-Merz-Gruppe
ID: 8000124
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: BURMANN, KOPP, 2001
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Ordovizium (Paläozoikum)
Kambrium (Paläozoikum)
Synonyme: Phyllitzug am Nordrand der Mitteldeutschen Schwelle (MÖBUS 1968: 643),
Phyllitzone NWl. der Mitteldeutschen Kristallinzone (FRANKE & SCHROEDER 1968: 654)
Lithologie: Sequenz von grauen bis bräunlichen quarzitischen, z. T. deutlich geschieferten Grauwacken und graubraunen, z. T. ?rötlichen Feinsandsteinen oder grünen phyllitischen Tonschiefern;
Magmatite (phyllonitisierte Diabase);
Feinsandsteine enthalten als klastische Komponenten Quarz, Plagioklas und Glimmer, überwiegend Muskowit;
Sandsteine weisen oft deutliche Dolomit- und Hämatitgehalte auf.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: unbekannt
Hangendgrenze: Diskordant von Rotliegend-Vulkaniten und Zechstein überlagert,
Charakter der Grenze zur Treuenbrietzen-Fürstenwalde-Gruppe unbekannt
Mittlere Mächtigkeit: 100-m-Bereich möglich; 10er m-Bereich erbohrt
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Bisher nur in 4 Bohrungen (Bbc 1, Bbc 2, Mer 1, Gru 3) im östlichen Brandenburg bekannt
Verbreitung (Bundesländer): Brandenburg
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Äquivalente in der nördlichen Phyllitzone: Piskaborn-Gruppe der Wippraer Zone und Roßlau-Einheit der Pakendorf-Roßlauer Zone
Alterseinstufung: --
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Grünschieferfazies
Literatur: Burmann, G., Kopp, J. (2001): 4.27.2.4 Fragliches Ordovizium und Kambro(-ordovizium) der Nördlichen Phyllitzone im Abschnitt Hundeluft – Frankfurt/Oder. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001b): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil III: Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, deutscher Anteil Ostsee, Schleswig-Holstein, deutscher Anteil Nordsee. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 235: 1–186, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 56-61.
Autor des Datenblattes: Burmann, G., Kopp, J.
Erstellt am: 03.09.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 08.12.2009
Änderung Datensatz: 08.12.2009


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 19.11.2017, 22:32:28.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID