litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Sengalenkopf-Schiefer-Formation
ID: 8000045
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: Herrmann (1893)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Badenweiler-Lenzkirch-Schiefergruppe
Chronostratigraphie: Unterdevon (Devon, Paläozoikum)
Silur (Paläozoikum)
Ordovizium (Paläozoikum)
Synonyme: Ältere schwarze Schiefer (HERRMANN 1893: 31);
Alte Schiefer (v. BUBNOFF 1912: 147); Oberdevon-Unterkarbonserie - Tonschiefer und Grauwackenschiefer (METZ & REIN 1958: 68);
Geschwender Schuppenkomplex aus „Kohlerbachschichten“, „Blauen Grauwackenschiefern Typ Wacht“ und „Grünen Grauwacken und Schiefern Typ Wasserloch“ (SITTIG 1969: 144 );
fossilleere Metagrauwacken und Tonschiefer (EMMERMANN & SITTIG 1977: 131);
Verband von Geschwend-Sengalenkopf (ALTHERR & MAASS 1977: 138);
Devon-Unterkarbonzone - Schiefer und Grauwacken (METZ 1980: 48);
Blaue Grauwackenschiefer (GÜLDENPFENNIG 1990: 14);
Gesteine des Verbands von Bernau (WIMMENAUER 1990: 35);
Schiefer von Berg-Ölschachen (BANGERT 1991: 17);
Gesteine der Schiefer- und Mylonitzone Wacht-Remplenbächle und des Verbands von Geschwend-Sengalenkopf (WIMMENAUER 1990: 33);
Paläozoische Schiefer (Symbolschlüssel Geologie, Baden-Württemberg 1995: 34);
Quarzite und Phyllite des Nordrands und Metatonschiefer vom Typ Aitern (GÜLDENPFENNIG 1997:18);
Grauwackenschiefer (Symbolschlüssel Geologie Baden-Württemberg 1997: 34),
alle veraltet
Lithologie: Metagrauwacken, Metapelite und Quarzite, selten Horizonte mit deformierten Geröllen;
Kataklastisch bis duktil deformierte Metasiltsteine, Metapelite und Phyllite
metamorph überprägt (oberere Anchizone im Süden, mittlere Grünschieferfazies bis Amphibolitfazies am Nordrand)
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: im Süden z. T. mit den Protocanitengrauwacken des Devon verschuppt
Hangendgrenze: im Norden von der Hauptüberschiebung der Zentralschwarzwälder Gneismasse begrenzt
Mittlere Mächtigkeit: Unsicher, da vermutlich tektonisch „verdoppelt“;
Maximale Mächtigkeit: nach dem Ausstreichen der Einheit im Gelände maximal 1500 m
Typusprofile, etc.: Nach dem Berg Sengalenkopf 2,5 km nördlich der Ortschaft Präg in Anlehnung an ALTHERR & MAASS (1977: 138).
Metatonschiefer vom "Typ Aitern" bei Ortschaft Aitern, nach GÜLDENPFENNIG (1997: 18).
Verbreitung (Bundesländer): Baden-Württemberg
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Schwarzwald
Verbreitung (Ergänzung): siehe Badenweiler-Lenzkirch-Schiefergruppe
Zeitgleiche Einheiten: z. T. Schleifenbach-Schiefer-Formation
Alterseinstufung: Fossilien: Acritarchen, Chitinozoen
Kommentar: zu 7: ?Unterdevon
Versch./Sonstiges: --
Literatur: Herrmann, R. (1893): Das Kulmgebiet von Lenzkirch im Schwarzwald. - Ber. Nat. forsch. Ges. Freiburg, 7: 1-35; Freiburg i. Br., 31.

Sawatzki, G. (2001): 4.15.2 Ordovizium (bis Silur) der Zone von Badenweiler-Lenzkirch und des Südschwarzwaldes. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001a): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil II: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 234: 1–236, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 19-35.

Sawatzki, G. & Hann, H.P. (2003): Geologische Karte der Badenweiler-Lenzkirch-Zone mit Erläuterungen.- Geol. Kt. Baden-Württ., 1. Ausg., 182 S.; 5 Abb., 2. Tab., 2 Beil.; Freiburg i. Br. (L.-Amt Geol. Rohst. u. Bergb., Baden-Württ.).- [Sonderkt. BLZ].

Vaida, M., Hann, H.P., Sawatzki, G., Frisch, W. (2004): Ordovician and Silurian protolith ages of Variscan metamorphosed clastic sedimentary rocks from southern Schwarzwald, SW Germany: a palynological study and its bearing on the Early Paleozoic geotectonic evolution; Geol. Mag., 141(5): 629-643, 4 Abb.; London. [9 Proben]

Vaida, M., Sawatzki, G. & Hann, H.P. (2004): Abschlussbericht über die palynologischen Bestimmungen der Sedimentationsalter von "Alten Schiefern" in der Badenweiler--Lenzkirch-Zone und Gneisen im Südschwarzwald.- Abschlussbericht palynologische Untersuchungen 1998-2001; 35 S., 1 Abb., 1 Tab., 30 Fototafeln, 11 Anlagen; Archiv L.-Amt Geol. Rohst. u. Bergb. Baden-Württ.); Freiburg i. Br. [58 Proben]
Autor des Datenblattes: Sawatzki, G.
Erstellt am: 24.08.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 30.12.2009
Änderung Datensatz: 22.01.2010


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 26.07.2017, 00:36:26.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID