litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Vogelsberg-Formation
ID: 32
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: BARTZSCH et al. 2001
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Älteste Formation der Schleiz-Gruppe
Chronostratigraphie: Frasnium (Oberdevon, Devon, Paläozoikum)
Synonyme: Unterer = sedimentärer Teil der Grauwacke – Eruptiv – Folge (TGL Devon DDR 1981), Bänderschiefer-Grauwacke-Schichten SCHLEGEL & WIEFEL 1998
Lithologie: Pelagische Tonschiefer mit Tuffiten, Grauwacken, Arkosen und lokal mit Granitkoglomeraten im unteren Teil, im oberen Teil pelagische Tonschiefer mit Tuffiten, die nach oben zunehmend in Kalkknotenschiefer (Cypridinenschiefer-Fazies) und Knotenkalke (Cephalopoden-Fazies) übergehen.Unterer Kellwasser-Horizont als violettroter Mergelschiefer mit Kalkknoten, Oberer Kellwasser-Horizont als körniger Kalkstein. Karbonatische Sedimente vorwiegend in Tiefschwellen-Fazies, in benachbarten Gebieten Übergänge in Flachwasser-Fazies mit Korallen und Brachiopoden. Sedimente anchimetamorph überprägt, gefaltet und verschuppt
Bestandteil eines ehemaligen Perigondwana-Schelfs des Saxothuringischen Beckens.
Untergeordnete Einheit: Eine Unterteilung in Subformationen oder Member ist noch nicht erfolgt (BARTZSCH et al. 2001:309-310). Allgemein verbreitet sind der Untere und Obere Kellwasserkalk-Horizont. Während der Untere immer als schwarzer oder rotvioletter Mergelschiefer, (Homoctenit) gebildet unter der CCD, auftritt, ist der Obere vorwiegend als kristalliner Kalk entwickelt, der oberhalb der Chemokline gebildet wurde.
Liegendgrenze: Top der Schärzschiefer-Formation des tiefsten Oberdevons
Hangendgrenze: Top des Oberen Kellwasserkalkes
Mittlere Mächtigkeit: variiert stark zwischen 15 m und einigen Zehnermetern
Maximale Mächtigkeit: 200 m und mehr (?)
Typusprofile, etc.: Das Typusprofil befindet sich im Steinbruch Vogelsberg 1 km NNE Göschitz bei Schleiz/Thüringen, Typusregion ist die NW-Flanke des Berga-Antiklinoriums, ein gutes Referenzprofil befindet sich im Steinbruch an der Kahlleite
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Thüringen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Thüringer Wald, Frankenwald, Fichtelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Thüringer Schiefergebirge und Frankenwald
Zeitgleiche Einheiten: Eine etwa zeitgleiche Einheit stellt die Eruptiv-Folge der Görkwitz-Fm. dar, mit der eine laterale Faziesverzahnung möglich ist. Zeitgleich ist auch der Unter- bis Mittel-Frasnium-Anteil der Hirtenrangen-Formation in der Beckenfazies des Schwarzburg-Antiklinoriums.
Alterseinstufung: Biostratigraphisch nach Ostracoden (Entomozoidae): cictricosa – Zone bis splendens – Zone, Ostracoden (Thüringer Ökotyp): Kullmannissites mediocera – bis Bairdia trigona – Zone. Nach Conodonten: Unterer Teil nicht belegt, Ancyrognathus triangularis – Zone bis linguiformis – Zone, nach Tentakuliten : Striatostyliolina striata – Zone bis Homoctenus ultimus – Zone. Nach Cephalopoden: Manticoceras – Stufe.
Einstufung nach Schwarzschiefer-Events: Unterer- und Oberer Kellwasserevent.
Kommentar: Biostratigraphisch ist eine gute Einstufung sowohl nach der Makro- als auch nach der Mikrofauna möglich.
Versch./Sonstiges: --
Literatur: BARTZSCH, K. BLUMENSTENGEL, H. & WEYER, D. (1999): Stratigraphie des Oberdevons im Thüringischen Schiefergebirge, Teil 1: Schwarzburg-Antiklinorium. – Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue Folge 6: 159-189, 4 Abb., 1 Tab.; Jena
BARTZSCH, K., BLUMENSTENGEL, H. & WEYER, D. (2001): Stratigraphie des Oberdevons im Thüringischen Schiefergebirge, Teil 2: Berga-Antiklinorium. – Beiträge zu Geologie von Thüringen, Neue Folge 8: 303-327; Jena
BLUMENSTENGEL, H. (2003): 4.3.4 Devon in: SEIDEL (Ed.): Geologie von Thüringen (2. Auflage): S. 140-168; Stuttgart
PFEIFFER, H. (1954): Der Bohlen bei Saalfeld/Thür. – Geologie, Beiheft 11: 1-105, 9 Abb., 6 Tab., 9 Taf., 2 Anlagen; Berlin.
SCHLEGEL, G. & WIEFEL, H. (1998): Erläuterungen zur Geologischen Karte 1:25000 von Thüringen. – Blatt Knau, Nr. 5336, Blatt Schleiz, Nr. 5436. 2. Auflage. – 1-346, 26 Abb., 30 Tab., 18 Beil., 2 Anl.; Weimar (Thüringer Landesanstalt für Geologie)
TGL (Devon) – 25234/14 (1981): Fachbereichstandard (Deutsche Demokratische Republik).
Geologie, Stratigraphie. Stratigraphische Skala der DDR, Devon. – 1-7, 2 Tab.; Berlin (ZGI)
ZIMMERMANN, E. (1915): Erläuterungen zur Geologischen Karte von Preußen und benachbarten Bundesstaaten (1:25000). Lieferung 181. Blatt Schleiz. – 1-97, 1 Taf.; Berlin (Königlich-Preußische Geologische Landesanstalt)
Autor des Datenblattes: Dr. Horst Blumenstengel
Erstellt am: 29.05.2007
Zuständige Subkommission: Subkommission Devon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 08.05.2008
Änderung Datensatz: 16.05.2008


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.10.2017, 17:09:28.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID