litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Minden-Braunschweig-Gruppe
ID: 2008168
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: Erbacher, Hiss, Luppold, Mutterlose (2014) (dieser Litholex-Beitrag)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit:  -
Chronostratigraphie: Albium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Aptium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Barremium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Hauterivium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Valanginium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Synonyme: Neokom (Valanginium-Barremium) und Gault (Aptium, Albium) (Stolley 1908).
Lithologie: In der Beckenfazies schluffige Tonsteine, teils karbonatisch, Tonmergel- und Mergelsteine. In der Randfazies tonige Schluffsteine, kieselige Mergelsteine, Sandsteine, Kalksteine.
Untergeordnete Einheit: Alfeld-Formation, Bentheim-Formation, Flammenmergel-Formation, Georgsdorf-Formation, Gildehaus-Formation, Hils-Formation, Hoheneggelsen-Formation, Kleinenberg-Formation, Kuhfeld-Formation, Nienhagen-Formation, Olfen-Formation, Osning-Formation, Peine-Formation, Quedlinburg-Formation, Rothenberg-Formation, Rüthen-Formation, Salzgitter-Formation, Stadthagen-Formation, Wesendorf-Formation; den Formationen sind teilweise Subformationen und Bänke untergeordnet.
Liegendgrenze: Marine Transgression an der Basis des Valanginium, Beginn der marinen Sedimentation (meist Tonsteine) mit dem Erstauftreten von Ammoniten der Gattung Platylenticeras.
Hangendgrenze: Basis der Plänerkalk-Gruppe (Herbram-Formation).
Mittlere Mächtigkeit: Ca. 800 m.
Maximale Mächtigkeit: 1133 m in der Bohrung Großbuchholz GT1 (Hannover).
Typusprofile, etc.: Siehe oben genannte Formationen.
Verbreitung (Bundesländer): Berlin
Brandenburg
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland
Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Mittelgebirge, Weserbergland
Verbreitung (Ergänzung): Emsland bis Usedom.
Zeitgleiche Einheiten: Rijnland Group in den Niederlanden.
Alterseinstufung: Mikropaläontologie (Ostrakoden, Foraminiferen, kalkige Nannofossilien), Makropaläontologie (Ammoniten, Belemniten); wichtige Zitate zur Altersdatierung siehe bei den zugeordneten Formationen.
Kommentar: Die jeweils maßgeblichen Datierungen werden bei den zugehörigen Formationen beschrieben.
Versch./Sonstiges: Ableitung des Namens: Nach den Städten Minden im Nordosten von Nordrhein-Westfalen und Braunschweig im Südosten von Niedersachsen.

Fazies: Die Minden-Braunschweig-Gruppe umfasst weitestgehend marine Sedimente sowohl in Becken-, als auch Rand- und Schwellenfazies.
Literatur: Stolley, E. (1908): Die Gliederung der norddeutschen unteren Kreide. – Centralblatt Min., Geol., Pal., 1908: 1-59.
Neuere Übersichten über die Geologie im Verbreitungsgebiet der Gruppe (Niedersächsisches Becken, Prignitz-Becken und Altmark-Fläming-Becken):
Mutterlose, J. & Bornemann, A. (2000): Distribution and facies patterns of Lower Cretaceous sediments in northern Germany: a review. – Cretaceous Research, 21: 733-759.
Stratigraphische Kommission Deutschlands [Hrsg.] (2000): Stratigraphie von Deutschland III, die Kreide der Bundesrepublik Deutschland. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 226: 1 – 207; Frankfurt a. M.
Voigt, S. & Wagreich, M. (co-ordinators), Surlyk, F., Walaszczyk, I., Ulicny, D., Cech, S., Voigt, T., Wiese, F., Wilmsen, M, Niebuhr, B., Reich, M., Funk, H., Michalik, J., Jagt, J. W. M., Felder, P. J. & Schulp, A. S.: Cretaceous. – In: McCann, T. (ed.): The Geology of Central Europe, 2, Mesozoic and Cenozoic, 923-997; London (Geological Society).

Weitere Literaturangaben siehe bei den der Gruppe zugeordneten Formationen.
Autor des Datenblattes: Erbacher, J., Hiss, M., Luppold, F. W., Mutterlose J.
Erstellt am: 30.07.2014
Zuständige Subkommission: Subkommission Kreide
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 19.11.2014
Änderung Datensatz: 24.11.2014
Anlage(n)PDF-Icon Die Anlagen als PDF-Dateien
können Sie mit dem Adobe Acrobat Reader plattformunabhängig ansehen und drucken. Laden Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader entsprechend Ihrer Plattform- und Sprach-Version unter http://www.adobe.de/products/acrobat/download/readstep.html.
Größe der PDF-Datei: 0.406 MBytes!


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 18.08.2017, 18:23:30.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID