litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Warnow-Formation
ID: 1006014
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: U. MÜLLER, erstmals für LithoLex definiert.
Gültigkeit des Namens: vorläufig mitgeteilt
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Weichselium (Oberpleistozän, Pleistozän, Quartär, Känozoikum)
Synonyme: Kurzbezeichnung: qw0
Obsolet: qww, qwF, W0
Lithologie: Nachschüttsedimente (lokal) über Grundmoräne über Vorschüttsedimenten (lokal)
Untergeordnete Einheit: Warnow-Till-Member (=qw0-Till)
Liegendgrenze: Basis Vorschüttsedimente
Hangendgrenze: Obergrenze Nachschüttsedimente
Mittlere Mächtigkeit: 10 m
Maximale Mächtigkeit: 30 m
Typusprofile, etc.: Typusregion: NW-Mecklenburg
Typusprofile: Bohrungen Rostock-Schwaan, Doberan
Kliff: Stoltera/Rostock-Warnemünde
Referenzprofile: Bohrungen Schwerin, Laage
Kliffs: Arkona/Rügen
Verbreitung (Bundesländer): Mecklenburg-Vorpommern
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland
Verbreitung (Ergänzung): Jungmoränengebiet
Die qw0-Moräne ist noch südlich der Brandenburger Eisrandlage vorhanden, Reichweite des Warnow-Vorstoßes nach S noch unklar, mindestens bis in die Prignitz (N-Brandenburg).
Zeitgleiche Einheiten: Schleswig-Holstein: Evtl. Ablagerungen des Ellund-Vorstoßes (STEPHAN 2003); Ellund-Formation (LithoLex Nr. 100002)
Polen: Ablagerungen der Malbork-Phase (MAKOWSKA 1975), Prä-Graudenz-Substadium 58 000-52 000 a BP (MOJSKI 1991)
Alterseinstufung: Erster Gletschervorstoß des Weichsel-Glazials Rügen: 14C-Datierungen aus dem Saßnitz-Interstadial (=Hengelo/Denekamp) im Hangenden der qw0-Moräne in Nordrügen ergaben ca. 30 000-40 000 a BP (CEPEK 1975, STEINICH 1992).
Schleswig-Holstein: TL-Daten vom Ellund-Vorstoß: 70 000-40 000 a BP (MARKS et al. 1995); Polen: TL-Datum Prä-Graudenz-Substadium 58 000-52 000 a BP (MOJSKI 1991)
Kommentar: Die großen Altersunterschiede sind methodisch bedingt. 14C-Daten entsprechen in dem Altersbereich Minimalaltern der Proben, TL-Alter können das wahre Alter überschätzen.
In Polen gibt es eine weitere Grundmoräne des Kaschubischen Vorstoßes mit einem TL-Alter zwischen 105 000 und 90 000 a BP (MOJSKI 1991 nach MAKOWSKA 1986), das aus methodischen Gründen unzuverlässig ist.
Versch./Sonstiges: Die qw0-Moräne enthält verschiedene KGZ-Fazies, die ein Hinweis auf eine mit dem Kaschubischen Vorstoß gleichaltrige Moräne in Mecklenburg-Vorpommern sein könnten.
Literatur: CEPEK, A. G. (1975): Zur Stratigraphie des Quartärs in den Kliffprofilen nördlich Saßnitz/Rügen. – Wiss. Z. EMAU Greifswald, Math.-nat. R. XXIV, 3/4: 171-174; Greifswald.
MAKOWSKA, A. (1975): Die Früh-Würmkaltzeit in Nordpolen. – Wiss. Zeitschr. E.-M.-A.-Univ. Greifswald, XXIV, Math. Naturwiss. Reihe, 3/4: 135-147; Greifswald.
MAKOWSKA, A. (1986): Morza plejstocenskie w Polsce – osady, wiek i paleogeografia.
Prace Instytutu Geologicznego, 120: 1-74; Warszawa.
MARKS, L., PIOTROWSKI, J. A., STEPHAN, H.-J., FEDEROWICZ, S. & BUTRYM, J. (1995): Thermo-Luminiscence indications of the Middle Weichselian (Vistulian) Glaciation in northwest Germany. – Meyniana, 47: 69-82; Kiel.
MOJSKI, J. E. (1991): The main Vistulian glacial events in Northen Poland. – In: FRENZEL, B. (Hrsg.), Klimageschichtliche Probleme der letzten 130 000 Jahre, 353-361; Stuttgart.
MÜLLER, U. (2004): Weichsel-Frühglazial in Nordwest-Mecklenburg. – Meyniana, 56: 81-115; Kiel.
STEINICH, G. (1992): Die stratigraphische Einordnung der Rügen-Warmzeit. – Z. geol. Wiss., 20, 1/2: 125-154; Berlin.
STEPHAN, H.-J. (2003): Zur Entstehung der eiszeitlichen Landschaft Schleswig-Holsteins. – Schr. Naturwiss. Ver. Schl.-Holst., 68: 101-118.
Autor des Datenblattes: Ulrich Müller
Erstellt am: 18.04.2006
Zuständige Subkommission: Subkommission Quartär
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 08.11.2007
Änderung Datensatz: 05.12.2007


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 22.07.2017, 14:55:51.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID