litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Neustädter Gruppe
ID: 8002001
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: RICHTER & STETTNER, 1983
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: entfällt
Chronostratigraphie: Unterordovizium (Ordovizium, Paläozoikum)
Kambrium (Paläozoikum)
Neoproterozoikum
Synonyme: Gneis-Metabasit-Wechselfolge bzw. Gneis-Metabasit-Folge bzw. Gneis-Metabasit-Einheit (STETTNER, 1990, BADER & STETTNER, 1990),
Gneis-Metabasit-Komplex (WEBER 1992).
Alle Namen deckungsgleich mit Neustädter Gruppe
Lithologie: Paragneise, Metabasite.
Wechsellagerung von Biotit-Plagioklas-Paragneisen (± Granat, Sillimanit, Kyanit, lokal graphitführend) und Metabasiten (Amphibolit, Granatamphibolit, Eklogitamphibolit, Kalksilikatamphibolit, Hornblendegneis). Lokal Einschaltungen von Aplitgneisen. Lokal größerer Orthogneiskörper. Scheinbare Einzelmächtigkeiten der Einlagerungen von <50 bis >1.000 m.
Untergeordnete Einheit: - Püllersreuther Untergruppe (tektonisch hangende Einheit)
- Windischeschenbacher Untergruppe (tektonisch liegende Einheit)
- Oedenthaler Komplex (Verhältnis zu Püllersreuther und Windischeschenbacher Untergruppe nicht hinreichend geklärt)
Liegendgrenze: unbekannt (tektonisch begrenzte Einheit)
Hangendgrenze: unbekannt (tektonisch begrenzte Einheit)
Mittlere Mächtigkeit: >6.000 - 8.000 m ? (Abschätzung aufgrund von Bohrungsergebnissen [KTB-Oberpfalz VB und KTB HB] und Oberflächenausstrichen)
Maximale Mächtigkeit: s. 9.5.
Typusprofile, etc.: Typusregion ist der Hauptteil der Zone Erbendorf-Vohenstrauß (ZEV) bzw. Neustädter Scholle (Fischer, 1967) zwischen Luhe-Linie im Süden und Erbendorfer Grünschieferkomplex im Norden einschließlich der KTB-Lokation (KTB-Oberpfalz VB und KTB-Oberpfalz HB)
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Böhmer -, Oberpfälzer -, Bayerischer Wald
Verbreitung (Ergänzung): Die Zone Erbendorf-Vohenstrauß ist Teil des nördlichen Oberpfälzer Waldes
Zeitgleiche Einheiten: Westböhmische metamorphe Zone (Zone Tepl-Taus/ZTT) z.T.? Münchberger kristallinkomplex z.T.?
Alterseinstufung: Aufgrund radiometrischer Daten (U-Pb, SHRIMP, Rb-Sr ) Kambrium bis tiefes Ordovizium, eventuell Neoproterozoikum (SÖLLNER & MILLER, 1994; SÖLLNER et al. , 1994; von QUADT, 1993, 1997; HÖLZL et al., 1993; O’ BRIEN et al., 1997, WEGER et al., 1999)
Gneis- und Wechsellagerungseinheiten (g, v): Alter eingeengt durch maximales Sedimentationsalter <700 Ma und erste ordovizische Überprägung.
Metavulkanite der Wechsellagerungen 488 Ma.
Tholeiitische Magmen der Metabasite (b-Einheiten): tiefes Ordovizium (U-Pb-Alter 476 - 496 Ma).
Kommentar: Gneis- und Wechsellagerungseinheiten einerseits und Metabasiteinheiten andererseits weisen Merkmale unterschiedlicher petrologischer Entwicklung auf und bilden daher u. U. keinen primären Verband.
Angaben über Funde unterdevonischer Acritarchen, Sporen und Xylemreste (PFLUG & PRÖSSL, 1991) sind problematisch und unbestätigt und werden teilweisse gänzlich in Frage gestellt (Walter & Krentz, 1994).
Versch./Sonstiges: Die unter 9.2 dargestellten lithostratigraphischen Beziehungen zwischen Windischeschenbacher und Püllersreuther Untergruppe sind konzeptioneller Natur und beruhen auf der Verknüpfung von Kartierungs- und Bohrergebnissen. Das Verhältnis der Gneis- und Metabasiteinheiten der südlichen ZEV einschließlich des Gebietes von Neustadt a.d.W. zu den Untergruppen des Nordteils ist bisher nicht zufriedenstellend geklärt (Fazielle Vertretungen?, Tektonisch Liegendes? Im Nordteil tektonisch unterdrückt?). Dieser Teil der ZEV wird vorläufig als Oedenthaler Komplex bezeichnet. Charakteristisch sind hier die weit verbreiteten kalksilikatgebänderten Amphibolite (Voll, 1960).Ebenso können kleinere Bereiche an der Nordgrenze der ZEV (Bereich Krummennaab - Erbendorf) nicht den definierten Untergruppen zugeordnet werden.Möglicherweise befindet sich der Gesamtverband der Neustädter Scholle in inverser Lagerung.
Literatur: RICHTER, P. & STETTNER, G. (1983): Das Präkambrium am Nordrand der Moldanubischen Region im Raum Tirschenreuth-Mähring (NE-Bayern) und dessen metallogenetische Aspekte. - Geol. Jahrb., Reihe D 61: 23-91, Hannover
STETTNER, G. (1992): Geologie im Umfeld der Kontinentalen Tiefbohrung Oberpfalz. Einführung und Exkursionen. – 240 S., Bayerisches Geologisches Landesamt, München
HIRSCHMANN, G., STETTNER, G. & ROHRMÜLLER, J. (1994): The lithological units of the northern ZEV. - KTB Report 94-3: S. 63 - 74, Hannover
HIRSCHMANN, G. (1996): Ergebnisse und Probleme des strukturellen Baues im Bereich der KTB-Lokation. - Geologica Bavarica, 101: 37-51, München
HIRSCHMANN, G. & STETTNER, G. (1997): 4.13 Zone Erbendorf-Vohenstrauß (ZEV) bzw. Neustädter Scholle (13). - in: Stratigraphie von Deutschland II. Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum. Teil I: Thüringen, Sachsen, Ostbayern. - Courier Forschungsinstitut Senckenberg (CFS) 200: 364 - 371, Frankfurt a. M.
QUADT, A. von (1997): U–Pb zircon and Sr–Nd–Pb whole-rock investigations from the continental deep drilling (KTB) .- Geol.Rundsch. 86, Suppl. 1: 258-271; Springer Berlin / Heidelberg
O’ BRIEN, P. J., DUYSTER, J., GRAUERT, B., SCHREYER, W., STÖCKHERT, B. & WEBER, K. (1997): Crustal evolution of the KTB drill site: From oldest relics to the late Hercynian granites. – J. Geophys. Res., 102, B8: 18,203 – 18,220
WEGER, M., LOTH, G., HÖLL, R., MASCH, L., KÖHLER, H. & ROHRMÜLLER, J. (1999): Cambrian Sedimentation, Ordovician and Devonian Subduction, Collision and Uplift in The Southern ZEV (Zone of Erbendorf-Vohenstrauss, Western Margin of Bohemian Massif). - Geologische Vereinigung - 89. Annual Meeting „Old Crust - New Problems" - Freiberg 1999, Terra Nostra, 99/1: 207
Autor des Datenblattes: Hirschmann, G.
Erstellt am: 16.02.2007
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 30.11.2007
Änderung Datensatz: 13.12.2007
Anlage(n)PDF-Icon Die Anlagen als PDF-Dateien
können Sie mit dem Adobe Acrobat Reader plattformunabhängig ansehen und drucken. Laden Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader entsprechend Ihrer Plattform- und Sprach-Version unter http://www.adobe.de/products/acrobat/download/readstep.html.
Größe der PDF-Datei: 0.119 MBytes!


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 26.04.2017, 11:57:27.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID