litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Waffenhammer-Untergruppe
ID: 8000308
Hierarischer Rang: Subgruppe
Erstbeschreibung: STETTNER, 1979
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Bunte Gruppe
Chronostratigraphie: Atlasium (Kambrium, Paläozoikum)
Cordubium (Kambrium, Paläozoikum)
Neoproterozoikum
Synonyme: Obernzell-Untergruppe (im Passauer Wald),
Klet-Gruppe (in Böhmen),
Alexandersbad-Formation (im Fichtelgebirge).
Lithologie: Saure und basische Metavulkanite im Verband mit intraformationellen Umlagerungsprodukten und psammitischen, wie psammo-pelitischen und pelitischen Metasedimenten.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Unscharf im Liegenden der Metavulkanite, mit dem Beginn der monotonen Gneise.
Hangendgrenze: Unscharf, im Hangenden der leukokraten Gneise und mit dem Auftreten von karbonatisch-kalksilikatischen Gesteinen sowie Graphitführung.
Mittlere Mächtigkeit: 1000-2000 m.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Südlicher Randbereich der Zone Tirschenreuth-Mähring, Bereich Bärnau-Hermannsreuth, Gebiet WaffenhammerAltenharnmer (zwischen Floß und Flossenbürg), westliches, nördliches und östliches Naabgebirge (zwischen Hirschau u. Nabburg sowie Leuchtenberg und Oberviechtach), Gebiet Eslarn-Schönsee, Bayerisch-Böhmischer Grenzkamm östlich Waldmünchen.
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Böhmer- und Oberpfälzer Wald.
Zeitgleiche Einheiten: Äquivalente im Fichtelgebirge: Alexandersbad-Formation.
Alterseinstufung: --
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: --
Literatur: STETTNER, G. (1979): Der Grenzbereich Saxothuringikum - Moldanubische Region im Raum Tirschenreuth-Mähring (Oberpfalz) und die Situation des uranführenden Präkambriums.- Z. dt. geol. Ges. 130,561- 574, Hannover.

STETTNER, G. (1997): 4.14.4 Kambrium. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 391-392.
Autor des Datenblattes: Stettner, G.
Erstellt am: 16.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 25.01.2012
Änderung Datensatz: 25.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.04.2017, 15:49:33.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID