litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Eichberg-Formation
ID: 8000276
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: BRAUSE & HlRSCHMAN, 1964
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Oberordovizium (Ordovizium, Paläozoikum)
Synonyme: Keine; eventuell Gleichstellung mit dem "Roten Sandstein" im Gebiet der Hohen Dubrau
Lithologie: Gesteinsabfolge mit oben hellgrauem bis mittelgrauem quarzitischem Sandstein, darunter sandstreifige Tonschiefer, mittelgrau.
Untergeordnete Einheit: Eichberg-Sandstein
Liegende Tonschiefer
Liegendgrenze: Unbekannt, wahrscheinlich großenteils Schichtlücke
Hangendgrenze: Übergänge zu stratigraphisch tiefen Teilen der Schwarzschieferfazies des Silurs.
Mittlere Mächtigkeit: Bis etwa 45 m.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Im Görlitzer Schiefergebirge (Görlitzer Synklinorium) im Raum zwischen östlich Hoyerswerda und nördlich Görlitz
Verbreitung (Bundesländer): Sachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Lausitzer Masse
Zeitgleiche Einheiten: --
Alterseinstufung: Acritarchen (Burmann, 1965; Paalits & Erdtmann, 1993)
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: --
Literatur: Brause, H. & Hirschmann, G. (1964): Die tektonogenetische Entwicklung im Variszikum der Lausitz. in: K.-B. Jubitz [Hrsg.], Exkursionsführer Strukturbau im ausseralpinen Mitteleuropa - Lausitz und Görlitzer Schiefergebirge, Exkursion 9, G. Möbus ; H. Brause ; G. Hirschmann; Führer zu den Exkursionen anlässlich der 11. Jahrestagung vom 24. bis 30. Mai 1964 in Leipzig, S. 187 - 204; Berlin, 1964.
Burmann, G. (1965): Bericht über das Vorkommen organischer Mikrofossilien in den Bohrungen des Objektes Nordrand Sächsische Lausitz. – unveröff., ZGI: 24S., Berlin.
Brause, H. (1997): 4.9.2 Ordovizium. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 302-304.
Paalits, I. & Erdtmann, B.-D. (1993): The first record of Ordovician acritarchs from the Görlitz Synclinorium, Saxony.- 63. Jahrestagung Paläont. Ges. Prag, Abstrakte, 18.
Autor des Datenblattes: Brause, H.
Erstellt am: 16.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 03.01.2012
Änderung Datensatz: 03.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 25.05.2017, 14:40:08.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID