litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Wolkenburg-Gruppe
ID: 8000261
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: NEUMANN & WIEFEL, 1978
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Neoproterozoikum
Synonyme: Wolkenburger Serie ("Serie" nicht mehr als hierarchisches Glied der Regionalen Stratigraphischen Skala, 1990).
Lithologie: Monotone Sedimentserie vorherrschend grauwackenpelitischer Ausbildung, Gneis oft glimmerschieferartig und Feldspatglimmerschiefer, örtlich Quarziteinschaltung.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Unscharf: Auflagerung auf Granulitkomplex, im SW (Callenberg, Kiefernberg-Gebiet, Meinsdorf bei Hohenstein-Ernstthal) und im NE (Roßwein) auch auf Metagabbros und Serpentinite. Bereichsweise einbezogen in jüngere Abscherzone im Dach des Granulitkomplexes.
Beziehung zum Cordieritgneis-Komplex unklar.
Hangendgrenze: Bei Vorhandensein der Limmritz- bzw. der Hohenstein-Gruppe (Kambrium) durch Einsetzen ausgeprägter Quarzitstreifung im Hangenden relativ deutlich. Bei Fehlen quarzitischer Ausbildung im Hangenden Abgrenzung undeutlich.
Mittlere Mächtigkeit: Vorwiegend 200-400 m, extrem 50-600 m.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: SW-, NW- und NE-Rand des Granulitkomplexes, zum "Inneren Schiefermantel" gehörig.
Verbreitung (Bundesländer): Sachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Granulitgebirge
Zeitgleiche Einheiten: Vorkommen im Erzgebirge
Alterseinstufung: --
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Almandin-Amphibolitfazies,
stellenweise bis zur Sillimanit-Orthoklas-Subfazies reichend
Literatur: NEUMANN, W & WIEFEL, H. ( 1978): Der Schiefermantel des sächsischen Granulitgebirges, lithostratigraphisch- lithofaziell gegliedert.- Z. geol. Wiss. 6, 1409- l438, Berlin.

Lorenz, W. (1997): 4.7.3.4 Proterozoikum. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 259-260.
Autor des Datenblattes: Lorenz, W.
Erstellt am: 15.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 04.01.2012
Änderung Datensatz: 04.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 25.03.2017, 07:00:41.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID