litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Lichtenwalde-Formation
ID: 8000259
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: Kurze, 1997
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Zwischengebirgskristallin von Frankenberg
Chronostratigraphie: Neoproterozoikum
Synonyme: hm-Serie (Rothpletz, 1881)
Lithologie: Den Hauptteil der Abolge bilden ehemalige basische bis intermediäre Magmatite (vor allem submarine Laven) und deren Tuffe. Diese sind in Hornblende-Gneise, Hornblende-Bändergneise und Amphibolite umgewandelt.
Eingeschaltet sind Millimeter bis mehrere Dezimeter mächtige Quarz-Albit-Lagen mit Granat und Klinozoisit. Deren genetische Ableitung wird noch diskutiert; höchstwahrscheinlich handelt es sich aber um anatektische Mobilisate. Weiterhin treten in der Lichtenwalde-Formation Chlorit-Muskowit-Schiefer im wesentlichen sedimentären Charakters, Glimmerschiefer, gelegentlich Metagrauwacken und verschiedene Augengneiseinschaltungen auf.
Die Einheit bildet zusammen mit verschiedenen Gneisen der Frankenberg-Einheit das Zwischengebirgskristallin von Frankenberg-Hainichen. Innerhalb der Lichtenwalde-Formation nimmt derlithogene Anteil zum Liegenden hin zu und der vulkanogene Anteil ab, was auf einen Übergang zu den Gneisen der Frankenberg-Einheit hindeutet.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Wahrscheinlich Übergang zu den Gneisen der Frankenberg-Einheit.
Hangendgrenze: Nicht fassbar
Mittlere Mächtigkeit: Nicht exakt fassbar; es müssen jedoch mehrere 100 m primäre Mächtigkeit angenommen werden.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Hauptverbreitungsgebiet der Lichtenwalde-Formation ist das Zschopautal in der Umgebung von Braunsdorf- Lichtenwalde und das Tal von Untermühlbach. Ein kleines Vorkommen findet man im Bahneinschnitt am Hopfen-Berg nördlich Frankenberg.
Verbreitung (Bundesländer): Sachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Granulitgebirge
Zeitgleiche Einheiten: Äquivalente: "Hangend-Serie" (Stammbach-Gruppe)der Münchberger Gneismasse; Hornblende-Bändergneisen von Wildenfels (Vogtland).
Alterseinstufung: Radiometrische Daten: K-Ar-Bestimmung an grobkörnigem Amphibolit aus dem Mühlbacher Tal ergab als Alter der abklingenden Metamorphose 390 +/- 25 Ma (Kurze et al., 1982).
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Amphibolitfaziell, später grünschieferfaziell umgewandelt
Literatur: Kurze, M. (1997): 4.7.3.4 Proterozoikum. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 255-256.

ROTHPLETZ, A. (1881): Geologische Karte von Sachsen, 1:25 000, Blatt 78 Frankenberg-Hainichen, 1. Aufl.
Kurze, M., Pilot, J. & Kaiser, G. (1982): Erste physikalische Altersdatierungen an Metamorphiten des Zwischengebirges von Frankenberg-Hainichen (Bezirk Karl-Marx-Stadt).- Z. geol. Wiss., 10(4): 531-535, Berlin.
Autor des Datenblattes: Kurze, M.
Erstellt am: 15.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 18.01.2012
Änderung Datensatz: 18.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 28.06.2017, 14:27:21.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID