litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Niederschlag-Gruppe
ID: 8000238
Hierarischer Rang: Gruppe
Erstbeschreibung: HOTH et al., 1979; Standard Stratigraphie Präkambrium; TGL 25 234/18,(1976: 13)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Neoproterozoikum
Synonyme: Niederschlager Serie (seit Ende der achtziger Jahre veraltet).
Lithologie: Gesteinsverband aus Zweiglimmerparagneis, meist kleinkörnig-flaserig, z.T. stark feldspatblastisch, z.T. glimmerschieferartig, lokal granatführend und Zweiglimmerschiefer (Meta-Grauwackenpelit) in wechselnden Verhältnissen mit Einlagerungen von Grauwackengneis sowie örtlich Metabasit, Quarzit und Metarhyolithoid?
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Im Typusgebiet und nordwestlich von Freiberg recht deutlich durch das verstärkte Auftreten von monotonem Zweiglimmerparagneis bzw. Zweiglimmerschiefer über den Metarhyolithoiden des höheren Teils der Medenec-(Kupferberg-) Formation. Nordwestlich von Marienberg und bei Augustusburg fließender Übergang aus den höheren Teilen der Medenec-(Kupferberg-) Formation.
Hangendgrenze: Örtlich sehr unterschiedlich? (Durch Kambrium z.T. transgressiv verdeckt).
Mittlere Mächtigkeit: Ca. 800 m
Im Typusgebiet: 400-650 m
N Niederschlag: 150-200 m, max. 300 m
Raum NW Marienberg: ca. 300 m
Raum Augustusburg: > 500 m ?
Raum NW Freiberg: 300-450 m (-650 m)
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Vysoká sec - Niederschlag - Bärenstein – Scheibenberg und Umgebung von Schwarzenberg und Schönbrunn - H. P. Warmbad - Heinzebank - nördlich Lauterbach und Augustusburg sowie Bräunsdorf (Unterdorf) – Langhennersdorf - Kleinvoigtsberg - Hirschfeld - Neukirchen.
Verbreitung (Bundesländer): Sachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Erzgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Saxothuringikum, Randbereiche der Erzgebirgs-Zentralzone.
Zeitgleiche Einheiten: --
Alterseinstufung: --
Kommentar: Unter Berücksichtigung des Deckencharakters der Medenec-Formation können die Edukte der Niederschlag-Gruppe als Fortsetzung der Sedimentation der Edukte der Rusová-Formation angesehen werden.
Versch./Sonstiges: Almandin- Amphibolitfazies
Literatur: HOTH, K; LORENZ, W.; HIRSCHMANN, G.; BERGER, H.-J. (1979): Lithostratigraphische Gliederungsmöglichkeiten regionalmetamorphen Jungproterozoikums am Beispiel des Erzgebirges.- Z. Geol. Wiss. 7, 397-404, Berlin.

Standard Stratigraphie Präkambrium; TGL 25 234/18,(1976: 13).

Leonhardt, D., Hoth, K., Berger, H.-J. (1997): 4.6.4 Proterozoikum. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 211-212.
Autor des Datenblattes: Leonhardt, D., Hoth, K. & Berger, H.-J.
Erstellt am: 15.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 19.01.2012
Änderung Datensatz: 19.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 25.05.2017, 14:32:37.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID