litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Háj/Grafengrün-Formation
ID: 8000208
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: STETTNER, 1997
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Furongium (Kambrium, Paläozoikum)
Celtiberium (Kambrium, Paläozoikum)
Synonyme: Selber Formation im nordöstlichen Fichtelgebirge; Mehlmeiseler Formaton im westlichen Fichtelgebirge.
Lithologie: Mergelig-kalkige abschnittweise tonig-sandige Abfolge, im unteren Teil mit sapropelitischen Einlagerungen. Heute als Kalksilikatfelse, Kalksilikatmarmore, Glimmerschiefer, z.T. graphitisch und Quarzite vorliegend.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: In Bayern nicht aufgeschlossen.
Hangendgrenze: Relativ deutlich durch die im Hangenden folgende quarzitisch betonte Wechselfolge der Neugrüner Schichten in der Hochwald-Formation.
Mittlere Mächtigkeit: Ca. 500 - 1000 m im aufgeschlossenen Abschnitt.
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Hauptsächlich auf tschechischem Staatsgebiet südlich bis östlich des Tillen (Dylen), im Bereich der Ortschaften Háj (Grafengrün), Vysoká (Maiersgrün) und Stara Voda (Altwasser) teilweise durch Bohrungen erschlossen.
Im bayerischen Teil des südöstlichen Waldsassener Schiefergebirges bei Poppenreuth erbohrt.
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Fichtelgebirge und nördlicher Oberpfälzer Wald.
Zeitgleiche Einheiten: Mehlmeisel-Formaton im westlichen Fichtelgebirge;
Selb-Formation im nordöstlichen Fichtelgebirge.
Alterseinstufung: Unteres Oberkambrium.
Kommentar: Im tschechischen Abschnitt Diskussionsobjekt bezüglich Zugehörigkeit zum Moldanubikum; frühere Zuordnung zur moldanubischen Bunten Gruppe (Marmor von Maiersgrün/Vysoka). Dagegen spricht die metamorphe und strukturelle Entwicklum (= Saxothuringikum).
Versch./Sonstiges: In Metapeliten: Staurolith-Granat- über Muskowit-Biotit-Andalusit- bis Sillimanit-Kalifeldspat-Fazies.

In kalksilikatischen Gesteinen: Diopsid-Fazies mit sekundärem Aktinolith und Skapolith etc.
Literatur: Stettner, G. (1997): 4.4.3.3 Höheres Kambrium im Waldsasser Schiefergebirge (südöstlichen Fichtelgebirge). In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion K. Hoth, H.-J. Berger & G. Mund) (1997): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum -Teil I - Thüringen, Sachsen, Ostbayern. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 200: 1–437, 50 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 138-139.

Vejnar, Z. (1991): Structural and metamorphic patterns of the calc-silicate and metapelitic rocks from Vysoka, western Bohemia, and remarks on the Saxothuringicum/Moldanubicum boundary.- Vestn. Cesk. Geol. zetavu, 66: 349-364, Praha.
Autor des Datenblattes: Stettner, G.
Erstellt am: 15.02.2010
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 24.01.2012
Änderung Datensatz: 24.01.2012


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 27.03.2017, 20:26:50.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID