litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Eckergneis-Komplex
ID: 8000142
Hierarischer Rang: nicht klassifiziert
Erstbeschreibung: FRANZKE, 2001
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Neoproterozoikum
Synonyme: Eckergneis
Lithologie: Cordieritgneise, Cordierit-Granatgneise, Amphibolite, Pyriklasite;
Metaquarzite und dunkle Glimmerschiefer im Südteil.
Untergeordnete Einheit: Zweigliederung angedeutet
Liegendgrenze: unbekannt
Hangendgrenze: diskordant von Flysch des Unterkarbon II (Sieber Mulde) überlagert
Mittlere Mächtigkeit: Aufgeschlossene Mächtigkeit nach Profilkonstruktion ca. 1000 m.
Maximale Mächtigkeit: > 1000 m
Typusprofile, etc.: Beiderseits des unteren Eckertales, eingeschlossen zwischen dem Harzburger Gabbronorit im Westen und den Brockengraniten im Osten.
Verbreitung (Bundesländer): Niedersachsen
Sachsen-Anhalt
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Harz
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Mitteldeutsche Kristallinzone (Kyffhäuser)
Alterseinstufung: Protolith: proterozoisch–altpaläozoisch
Metamorphose: variszisch
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: granulitfaziell und amphibolitfaziell (Hauptmetamorphose)
Literatur: Franzke, H.-J. (2001): 4.30.4 Proterozoikum. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001b): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil III: Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, deutscher Anteil Ostsee, Schleswig-Holstein, deutscher Anteil Nordsee. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 235: 1–186, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 116-119.

Geisler, T., Vinx, R., Martin-Gombojav, N., Pidgeon, R.T. (2005): Ion microprobe (SHRIMP) dating of detrital zircon grains from the quartzites of the Eckergneiss Complex, Harz Mountains (Germany): implications for the provenance and the geological history.- International Journal of Earth Sciences, 94: 369-384; Berlin-Heidelberg (Springer).
Autor des Datenblattes: Franzke, H.-J.
Erstellt am: 21.09.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 14.12.2009
Änderung Datensatz: 15.12.2009
Anlage(n)PDF-Icon Die Anlagen als PDF-Dateien
können Sie mit dem Adobe Acrobat Reader plattformunabhängig ansehen und drucken. Laden Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader entsprechend Ihrer Plattform- und Sprach-Version unter http://www.adobe.de/products/acrobat/download/readstep.html.
Größe der PDF-Datei: 0.464 MBytes!


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.03.2017, 03:11:38.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID