litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Gömigenstein-Formation
ID: 8000087
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: NEUMANN, 1966
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Ruhla-Gruppe
Chronostratigraphie: Silur (Paläozoikum)
Kambrium (Paläozoikum)
Synonyme: Ruhlaer Serie: unterer Teil mit Phyllit - Diabas (NEUMANN 1964a);
Ruhlaer Serie: Diabas- und Schalstein-Komplexe in Phylliten (NEUMANN 1964b);
Ruhlaer Serie I (NEUMANN (1966); Ruhlaer Folge I (NEUMANN 1971b, 1974);
Gömigenstein-Serie (TGL 25234/17, 1978, NEUMANN 1983);
„liegende“ Amphibolit-reiche Einheit (RFu) der Ruhlaer Formation (ZEH 1995,1996);
Gömigenstein-Folge (KÄSTNER et al. 1996);
Gömigenstein-Gruppe (ANDREAS et al. 1996)
Lithologie: Blaugraue phyllonitische Granat-Glimmerschiefer, Glimmerschiefer bis Phyllite (Metapelite), Amphibolite, Biotit-Hornblende-Schiefer
untergeordnet Zweiglimmer-Gneise, Granat-Biotit-Gneise
seltener Meta-Kieselschiefer, Quarz-Glimmerschiefer und Quarzite.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: bisher nicht aufgeschlossen
Hangendgrenze: Windsberg-Formation (Basis Vogelheide-Quarzit)
Mittlere Mächtigkeit: 600 - 700 m
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Nordteil der NW-Flanke des Ruhlaer Kristallins westlich des Ruhlaer Granits ein (Mtbl. 5028: Eisenach-Ost, 5128: Ruhla)
Verbreitung (Bundesländer): Thüringen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Thüringer Wald, Frankenwald, Fichtelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Äquivalente im Untergrund des Thüringer Beckens etwa bis südlich Bad Langensalza verbreitet
Alterseinstufung: nicht gesichert, kambro-silurisches Alter möglich
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: regionale Mitteldruck-Metamorphose in Amphibolitfazies, grünschieferfazielle Diaphthorese
Literatur: Neimann, W. (1966): Versuch eines lithostratigraphischen Vergleichs von Grundgebirgsanschnitten im Bereich der Mitteldeutschen Schwelle. - Geologie, 15: 942-962; Berlin.

Wunderlich, J., Zeh, A. (2001): 4.23.2.2 Kambrium. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001a): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil II: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 234: 1–236, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 146-148.
Autor des Datenblattes: Wunderlich, J., Zeh, A.
Erstellt am: 28.08.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 02.11.2009
Änderung Datensatz: 10.11.2009


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 30.03.2017, 10:52:00.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID