litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Gaggenau(schiefer)-Einheit
ID: 8000055
Hierarischer Rang: nicht klassifiziert
Erstbeschreibung: Sittig (1965)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Baden-Baden-Schiefer-Gruppe
Chronostratigraphie: Kambrium (Paläozoikum)
Synonyme: Epi-(bis meso-)metamorpher Südzug (SITTIG 1965);
Granat-Glimmerschiefer in Amphibolitfazies (MÜLLER 1988);
Disthen-Granat-Glimmerschiefer und Quarzite der Einheit B (WICKERT et al. 1990),
alle veraltet
Lithologie: verbreitetsten Gesteine: granatführende Glimmerschiefer (mit z. T. Disthen; ausnahmsweise Andalusit)

im einzelnen dunkelgrau-grüne Qz.-Biot.-Schiefer und Qz.-Musk.-Biot.-Schiefer, feldspatreiche Qz.-Biot.-Schiefer, untergeordnet Qz.-Seriz.(Musk.)-Schiefer bzw. Qz.-Chlorit-Seriz.-Schiefer

bankartige Einlagerungen: Serizit-Quarzit und Biot.-Plag.-Hornfels (Bereich Schürkopf und Jägeräcker); Hornblende-Quarzfels (ausschließlich Ebersteiner Schlucht)
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: durch flachlagerndes Rotliegend verhüllt, größere tektonische Grenze angenommen
Hangendgrenze: diskordante Überlagerung flachlagernder Rotliegendsedimente
Mittlere Mächtigkeit: vermutlich mehrere 100 m
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: bei den Haberäckern in der oberen Eberbachschlucht und bei Großer Wald mit Schürkopf (Bl. 7215 Baden-Baden)
zwischen Jägeräcker und Grabenrötel westl. Sulzbach (Bl. 7116 Malsch)
Verbreitung (Bundesländer): Baden-Württemberg
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Schwarzwald
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: --
Alterseinstufung: --
Kommentar: Einstufung in das Kambrium fraglich
Versch./Sonstiges: abrupter Metamophosesprung zu höherem Metamorphosegrad; Hinweis auf eigene tektonische Schuppe (Wickert et al. 1990)
Literatur: Sittig, E. (1965): Der geologische Bau des variszischen Sockels nordöstlich von Baden-Baden (Nordschwarzwald). -Oberrhein. geol. Abh., 14: 167-207; Karlsruhe.

Kessler, G. (2001): 4.15.3 Kambrium bis Ordovizium. In Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.; Redaktion: K. Hoth & D. Leonhardt) (2001a): Stratigraphie von Deutschland II - Ordovizium, Kambrium, Vendium, Riphäikum - Teil II: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordthüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 234: 1–236, 22 Abb., 3 Tab.; Frankfurt a.M., 36-41.
Autor des Datenblattes: Kessler, G.
Erstellt am: 25.08.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Proterozoikum-Silur
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 22.12.2010
Änderung Datensatz: 10.01.2011


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.05.2017, 18:55:05.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID