litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Vicht-Formation
ID: 7016055
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: HOLZAPFEL (1910)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Eifelium (Mitteldevon, Devon, Paläozoikum)
Synonyme: --
Lithologie: Abfolge von 3 - 4 dickbankigen oder massigen Sandstein-Konglomerat-Horizonten, dünne Zwischenlagen von roten Ton- und Schlufftsteinen; Konglomeratgerölle aus gerundetem Quarz, Sandstein, phyllitischen Tonsteinen, Turmalin-Quarzit und Tonstein-Resedimenten; mittel- bis grobkörnige Grundmasse; Geröllgrößen von max. 5 - 10 cm.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Auftreten von Konglomeraten und konglomeratischen Sandsteinen über Rotsedimenten der Zweifall-Fm.
Hangendgrenze: Aussetzen der geschlossenen Folge von Konglomeraten konglomeratischen Sandsteinen
Mittlere Mächtigkeit: 50 m
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Felsen "Kluckensteine" bei Vicht, R 25 19 080; H 56 22 420, Blatt 5203 Stolberg;
Straßenböschung der B258 östlich Schmidthof, R 25 12 770, H 56 17 250, Blatt 5303 Roetgen.
Verbreitung (Bundesländer): Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Verbreitung (Ergänzung): Nordeifel, Nordrand der Venn-Antiklinale
Zeitgleiche Einheiten: Als Vicht-Formation auch im angrenzenden Belgien anzutreffen und dort mit einem Parastratopyp definiert (BULTYNCK et al. 1991)
Alterseinstufung: Traditionell an der Basis des Eifeliums eingestuft
Kommentar: Datierung auf Grund des Vorkommens von Asteroxylon elberfeldense dicht unter der geschlossenen Konglomeratfolge bei Schmidthof(NEUMANN-MAHLKAU 1965). In Belgien (bei Eupen) Nachweis der Sporenzone AD im mittleren Teil der Vicht-Formation.
Versch./Sonstiges: Die Bezeichnung wird beibehalten, da die "Vichter Schichten" (KAYSER 1871), eine regional wie stratigraphisch sehr viel weiter gefasste Einheit sich nicht durchgesetzt hat bzw. von RUD. RICHTER (1919) verworfen worden ist.
Literatur: BULTYNK, P.; COEN-AUBERT, M.; DEJONGHE, L; GODEFROID, J.; HANCE, L.; LACROIX, D.; PREAT, A.; STAINIER, P.; STEEMANS, Ph.; STREEL, M. & TOURNEUR,F.(1991): Les formations du Devonien Moyen de la Belgique. – Mém. Expl. Cartes Géol. Min. Belg., 30: 106 S., 38 Abb., 5 Tab., 7 Taf.; Bruxelles.
HANCE, L., DEJONGHE, L. & STEEMANS, P. (1992): Stratigraphie du Dévonien Inférieur dans le massif de la Vesdre (Belgique). – Ann. Soc. Géol. Belg., 115: 119 - 134, 7 Abb.; Liège.
HOLZAPFEL, E. (1910): Die Geologie des Nordabfalls der Eifel mit besonderer Berücksichtigung der Gegend von Aachen. - Abh. kg. preuß. geol. L.-Anst., N.F., 66: 218 S., 15 Abb., 2 Taf., 1 Kt.; Berlin.
KASIG, W., & NEUMANN-MAHLKAU, P. (1969): Die Entwicklung des Eifeliums in Old-Red-Fazies zur Riff-Fazies im Givetium und Unteren Frasnium am Nordrand des Hohen Venns (Belgien-Deutschland). – Geol. Mitt., 8: 327 - 388, 27 Abb., 2 Tab.; Aachen.
NEUMANN-MAHLKAU, P. (1965): Neue Pflanzenfunde und ihre Bedeutung für die Grenze Unterdevon/Mitteldevon amd Nordwestabfall des Hohen Venn. - Forstschr. Geol. Rheinld. u. Westf., 9: 877 - 882; Krefeld.
Autor des Datenblattes: Ribbert, Karl-Heinz
Erstellt am: 26.01.2007
Zuständige Subkommission: Subkommission Devon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 23.05.2007
Änderung Datensatz: 06.06.2007


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 24.06.2017, 12:23:34.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID