litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Kalltal-Formation
ID: 7016033
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: (HOLZAPFEL 1911)
Gültigkeit des Namens: vorläufig mitgeteilt
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Unterdevon (Devon, Paläozoikum)
Gedinnium (Unterdevon (Euro.), Devon, Paläozoikum)
Silur (Paläozoikum)
Synonyme: Untere Stufe des Gedinnes (HOLZAPFEL 1911)
Gedinne-Schichten, zweifach gegliedert (WUNSTORF 1943)
Gedinne-Schichten, fünffach gegliedert (WO.SCHMIDT 1956)
Lithologie: Abfolge von Konglomeraten, Sandsteinen, Quarziten, roten, violettgrauen und grünlichgrauen („bunte“) Tonsteinen; lokal stark geschiefert. Die Rotschiefer sind im Umkreis von Lammersdorf unter dem Einfluß der dortigen Anchimetamorphose in violettgraue Schiefer umgewandelt worden.
Untergeordnete Einheit: Zuletzt hat NEUMANN-MAHLKAU (1970) die "Gedinne-Schichten" bearbeitet und in Anlehnung an WO. SCHMIDT (1956) gegliedert (vom Liegenden zum Hangenden):
Liegendgrenze: Transgressionsfläche mit Konglomerat über frühordovizischen Schichten der Salm-Gruppe.
Hangendgrenze: Grenze zum „Basis-Sandstein“ (ehem. Obere Arkose) der Monschau-Fm. Die Untergrenze der devonischen Anteils der Schichtenfolge ist nicht bekannt.
Mittlere Mächtigkeit: Gesamtmächtigkeit etwa 500 m, die des devonischen Anteils vielleicht 440 bis 450 m. Mächtigkeit der Einzelglieder (Subformationen):
Basis-Konglomerat: 0-10 m
Untere Arkose/Ark. v. Weismes: 15-20 m (NW); max. 50 m (150 m) (SE)
Bunte Schiefer mit Konglomeraten: max. 300 m (NW); max. 150 m (SE)
Bunte Schiefer mit Kalkknollen: max. 200 m
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Basis-Kongomerat: Aufschluss westlich Germeter in einem Seitental des Weissen Wehbaches (R 25 24 140, H 56 17 230, Blatt 5304 Nideggen).
Untere Arkose: Nur nordwestlich der Venn-Antiklinale: ehem. Steinbruch im Tal des Voller Baches (R 25 17 100, H 56 17 470, Blatt 5303 Roetgen).
Arkose von Weismes (Weismes-Schichten): Südöstlich der Venn-Antiklinale: ehem. Steinbruch im Tal der Kall bei Lammersdorf (R 25 20 700, H 56 09 900, Blatt 5303 Roetgen).
Bunte Schiefer mit Konglomeraten: “Lönsfelsen” im Tal der Kall bei Lammersdorf (R 25 20 900, H 56 09 600, Blatt 5303 Roetgen).
Bunte Schiefer mit Kalkknollen: Bereich des “Kaiserfelsen” an der Kalltalsperre nordöstlich von Lammersdorf (R 25 22 000, H 56 12 100, Blatt 5303 Roetgen) und unmittelbar nördlich davon am Nordende der Sperrmauer. Aufschlüsse im Gischbachtal südöstlich Zweifall (Blatt 5203 Stolberg).
Verbreitung (Bundesländer): Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Verbreitung (Ergänzung): In der gesamten Umrandung der Venn-Antiklinale
Zeitgleiche Einheiten: --
Alterseinstufung: Nur die Arkose von Weismes ist mit ihrer finisilurisch-früdevonischen Schalenfauna gut datiert. Der übrige Teil der Formation ist bis auf Pteraspiden- und Pflanzenreste fossillleer; die Position der Silur/Devon-Grenze ist nicht bekannt.
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: Neubenennung wegen nicht regelgerechter Bezeichnung.
Die Obere Arkose der fünffachen Gliederung ist von D. RICHTER (1979) als „Grenzsandstein“ der Monschau-Fm. angeschlossen worden.
Literatur: NEUMANN-MAHLKAU, P. (1970): Sedimentation und Paläogeographie zur Zeit der Gedinne-Transgression am Massiv von Stavelot-Venn. – Geol. Mitt., 9: 311-356, 30 Abb., 4 Tab., 1 Anl.; Aachen.

RIBBERT, K.-H. (1999): Dokumentation zur geologischen Aufnahme der TENP-Erdgastrasse zwischen Aachen und Dorsel (Ahrtal). – Unveröffentlichter Bericht, Archiv Geologischer Dienst, Krefeld.

RIBBERT, K.-H. (2006): Venn-Antiklinale. - In: Deutsche Stratigraphische Kommission (Hrsg.): Stratigraphie von Deutschland VII. Silur. - Schriftenr. dt. Ges. Geowiss., 46: 33 - 37; Hannover.

SCHMIDT, WO. (1956): Neue Ergebnisse der Revisions-Kartierung des Hohen Venns. – Beih. geol. Jb., 21: 146 S., 8 Abb., 5 Taf.; Hannover.

WUNSTORF, W. (1943), mit Beitr. von PFEFFER, P.: Erläuterungen zu den Blättern 5303 Rötgen-Eupen, 5304 Nideggen. – Geol. Kt. dt. Reich 1 : 25 000, Erl., 5303, 5304: 76 S., 4 Abb., 12 Tab., 1 Taf.; Berlin.
Autor des Datenblattes: Ribbert, Karl-Heinz
Erstellt am: 24.01.2007
Zuständige Subkommission: Subkommission Devon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 23.05.2007
Änderung Datensatz: 13.06.2007


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.06.2017, 10:36:21.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID