litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Dorsten-Formation
ID: 6006007
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: OBERSTE-BRINK & HEINE (1942)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Ruhr-Gruppe
Chronostratigraphie: Bolsovium (Westfalium C) (Westfalium, Oberkarbon (Silesium), Karbon (Euro.), Paläozoikum)
Synonyme: Dorsten-Schichten
Dorstener Schichten
Flammkohlen-Schichten
Untere Ibbenbüren-Schichten (partim) (Ibbenbürener Karbon, GOTHAN & HAACK 1924)
Hillensberg-Formation (partim) (Aachener Karbon, PRÜFERT, 1994)
Lithologie: Wechselfolge von Ton-, Schluff- und Sandsteinen, untergeordnet Steinkohlenflöze (ca. 4 % der Mächtigkeit). Abgesehen vom Ägir-Horizont an der Basis sind die Dorsten-Schichten limnisch ausgebildet. Sie enthalten einige Sandsteinlagen mit größerer lateraler Verbreitung. Die Flözführung ist recht uneinheitlich.
Untergeordnete Einheit: Untere Dorsten-Formation bis Top Flöz Hagen 1
Obere Dorsten-Formation ab Top Flöz Hagen 1
Liegendgrenze: Basis des marinen Horizontes über Flöz Ägir
Hangendgrenze: Basis des Sandsteins über Flöz Nibelung oder Basis des - im Ruhrgebiet bisher nicht nachgewiesenen - marinen Horizontes über diesem Flöz
Mittlere Mächtigkeit: Ca. 365 m. Davon 185 - 255 m Untere Dorsten-Formation, 125 - 200 m Obere Dorsten-Formation
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Typusregionen: Ruhrkarbon, Aachener Karbon, Ibbenbürener Karbon
Typusprofie: Richtschichtenschnitt auf den Zechen Wehofen in Duisburg und Baldur in Dorsten (OBERSTE-BRINK & BÄRTLING 1930) sowie Bohrung Specking 1 (1982) (FIEBIG & GROSCURTH 1984);
Aufschlüsse der Zeche Friedrich Thyssen 2/5 (=Wehofen) und Bohrung Lippermulde 1a (FIEBIG in HEDEMANN et al. 1972)
Verbreitung (Bundesländer): Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland, Westfälische Bucht
Norddeutsches Tiefland, Niederrheinische Bucht
Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Mittelgebirge, Weserbergland
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Der Conchostraken führende Horizont über Flöz Kobold 1 dürfte mit dem "Main Estheria-Band" in England zu parallelisieren sein (EDWARDS & STUBBLEFIELD 1948, BÖGER & FIEBIG 1962)
Alterseinstufung: Conchostraken führende Horizonte über den Flözen Kobold und Midgard, Kaolin-Kohlentonsteine.

Flözgruppe Hagen enthält in den Flözen Hagen 4 und Hagen 1 stratigraphisch wichtige Kaolin-Kohlentonsteine, die absolut datiert wurden und Alter von 306,6 +/- 0,9 Ma bzw. 310,7 +/- 1,0 Ma lieferten (LIPPOLT, HESS & BURGER 1984).
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: --
Literatur: BÖGER, H. & FIEBIG, H. (1962): Conchostracen im flözführenden Oberkarbon des niederrheinisch-westfälischen Steinkohlengebietes. – Paläont. Z., H. SCHMIDT-Festbd.: 8-24; Stuttgart.

EDWARDS, W. & STUBBLEFIELD, C. J. (1948): Marine bands and other faunal markerhorizons in relation to the sedimentary cycles of the Middle Coal Measures of Nottinghampshire and Derbyshire. – Quart. J. Geol. Soc. 103: 209-260; London.

FIEBIG, H. & GROSCURTH, J. (1984): Das Westfal C im nördlichen Ruhrgebiet. - Fortschr. Geol. Rheinld. u. Westf., 32: 257-267; Krefeld.

HEDEMANN, H. A. & FABIAN, H. J. & FIEBIG, H. J. & RABITZ, A. (1972): Das Karbon in marin-paralischer Entwicklung. – 7. Congr. Int. Strat. Geol. Carbonif. 1971; C. R. 1: 29-47; Krefeld.

LIPPOLT, H. J. & HESS, J. C. & BURGER, K. (1984): Isotopische Alter von pyroklastischen Sanidinen aus Kaolin-Kohlentonsteinen als Korrelationsmarken für das mitteleuropäische Oberkarbon. – Fortschr. Geol. Rhld. u. Westf., 32: 119-150; Krefeld.

OBERSTE-BRINK, K. & BÄRTLING, R. (1930):Die Gliederung des Karbon-Profils und die einheitliche Flözbenennung im Ruhrkohlenbecken. – Glückauf, 66: 889-893 u. 921-933; Essen.

PRÜFERT, J. (1994): Erläuterungen zur Geologischen Karte von Nordrhein-Westfalen 1:25000; Blatt 5002 Geilenkirchen: 165 S.; Krefeld.
Autor des Datenblattes: Wrede, V.
Erstellt am: 09.03.2009
Zuständige Subkommission: Subkommission Karbon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 28.01.2013
Änderung Datensatz: 30.01.2013


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 28.05.2017, 08:40:13.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID