litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Crenistria-Horizont
ID: 6004043
Hierarischer Rang: Bank/Lage
Erstbeschreibung: ?
Gültigkeit des Namens: vorläufig mitgeteilt
Übergeordnete Einheit: Bromberg-Formation, Retringen Formation, Linnepe-Formation
Chronostratigraphie: Viséum (Unterkarbon, Karbon (Euro.), Paläozoikum)
Synonyme: Crenistria Limestone (KORN 2010)
Lithologie: Der beste Indexhorizont der unterkarbonischen Abfolgen in Europa; bestehend aus einer dickeren Unterbank sowie zwei dünneren, tonreicheren Oberbänken (für detaillierte Beschreibungen und Interpretationen siehe JACKSON 1990, WARNKE 1997 und MESTERMANN 1998). Es ist eine der sehr wenigen nicht-turbiditischen, sondern autochthonen, mikritischen Kalkstein-Bänke des Kulm-Beckens und ist, mit geringen lateralen Veränderungen in ihrer Zusammensetzung, in den meisten Fazies-Einheiten ausgebildet.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: --
Hangendgrenze: --
Mittlere Mächtigkeit: 40 bis 55 cm
Maximale Mächtigkeit: --
Typusprofile, etc.: Der nordwestliche der drei aufgegebenen Steinbrüche am Bromberg zwei Kilometer ostnordöstlich von Medebach, Messtischblatt 4718 Goddelsheim, r 3476 925, h 5675 400 (Waldecker Mulde). / Der Horizont ist weit verbreitet in den Profilen des Rheinischen Schiefergebirges und Harz; er wurde jedoch auch in Cornwall (JACKSON 1985, 1990; MESTERMANN 1998) und Süd-Portugal (HERBIG et al. 1999) nachgewiesen.
Verbreitung (Bundesländer): Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Mittelgebirge, Harz
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: --
Alterseinstufung: Goniatites crenistria-Zone.
An verschiedenen Stellen lieferte der Horizont eine artenarme, aber individuenreiche Goniatiten-Fauna mit sehr zahlreichen Exemplaren von Goniatites crenistria PHILLIPS, 1836 und sehr seltenen Eoglyphioceras truncatum (PHILLIPS, 1836).
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: --
Literatur: HEUSER, Heinrich (1978): Das Unterkarbon am Ostende des Remscheid-Altenaer Sattels (Rheinisches Schiefergebirge). – Diplom-Arbeit der Georg-August-Universität zu Göttingen: 1-110, Abb. 1-50; Göttingen. [unveröffentlicht]
JACKSON, Peter J. (1990): The Crenistria-Limestone: Palaeoceanographic crisis in a Dinantian sea. – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie, Monatshefte, 1990 (10): 607-621; Stuttgart.
KORN, Dieter (1988): Die Goniatiten des Kulmplattenkalkes (Cephalopoda, Ammonoidea; Unterkarbon; Rheinisches Schiefergebirge). – Geologie und Paläontologie in Westfalen, 11: 1-293, Abb. 1-88, Taf. 1-60; Münster/Westf.
MESTERMANN, Bernd (1998): Mikrofazies, Paläogeographie und Eventgenese des crenistria-Horizontes (Obervisé, Rhenohercynicum). – Kölner Forum für Geologie und Paläontologie, 2: 1-77, Abb. 1-14, Taf. 1-8; Köln.
NICOLAUS, Hans-Joachim (1963): Zur Stratigraphie und Fauna der crenistria-Zone im Kulm des Rheinischen Schiefergebirges. – Beihefte zum Geologischen Jahrbuch, 53: 1-246, Abb. 1-32, Tab. 1-15, Taf. 1-22; Hannover.
WARNKE, Klaus (1997): Microbial carbonate production in a starved basin: The crenistria Limestone of the upper Viséan German Kulm facies. – Palaeogeography, Palaeoclimatology, Palaeoecology, 130: 209-255, Abb. 1-10; Amsterdam.
Autor des Datenblattes: Korn, D.
Erstellt am: 22.07.2005
Zuständige Subkommission: Subkommission Karbon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 04.03.2015
Änderung Datensatz: 08.04.2015


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.06.2017, 00:19:36.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID