litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Dainrode-Formation
ID: 6004039
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: KORN, 2003b
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Medebach-Gruppe
Chronostratigraphie: Viséum (Unterkarbon, Karbon (Euro.), Paläozoikum)
Synonyme: Culm-Grauwacke(n) (KAYSER 1907a)
Grauwacken (KAYSER 1907c)
Grauwackenschiefer (KAYSER 1907c)
Culmgrauwacke (KEGEL 1925)
Schiefer und Grauwacken (HOECK 1929)
Horizont der Grauwackenschiefer (pt.) (HAUBOLD 1933)
Horizont der dickbankigen Grauwacken (pt.) (HAUBOLD 1933)
Stufe der Kulmgrauwacken (pt.) (CORRENS 1934)
Kulmgrauwacke(n) (PICKEL 1937)
Kulm-Grauwacke(n) (PAPROTH 1960)
Unrterkarbon-Grauwacken (HENNINGSEN 1973)
Grauwacken und Konglomerate; Grauwackenreiche Schichten; Grauwacken-Tonschiefer-Schichten (HEGGEMANN 2003)
Dainrode Formation (KORN 2003b)
Dainrode Grauwacken Formation (KORN 2010)
Lithologie: Die Gesteins-Einheit war Gegenstand von verschiedenen intensiven Studien (PICKEL 1937; KULICK 1960; HENNINGSEN 1970, 1973, 1978, 1984; SCHRADER 2000; VAN AMEROM et al. 2002); für mehr Information siehe diese Artikel.
Untergeordnete Einheit: --
Liegendgrenze: Lithologischer Übergang zu den feinklastischen Peliten der Lelbach-Formation
Hangendgrenze: Eine Hangendgrenze ist nicht aufgeschlossen.
Mittlere Mächtigkeit: Auf dem Messtischblatt 4818 Medebach beträgt die Mächtigkeit zwischen 350 und 760 m (Heggemann 2003). Eine Hnagendgrenze ist nicht aufgeschlossen.
Maximale Mächtigkeit: 800 - 1000 m am Ostende des Edersees (Pickel 1937).
Typusprofile, etc.: Großer Steinbruch 1,2 km östlich von Dainrode, Messtischblatt 4919 Frankenau, r 3494 790, h 5659 400 (nordwestlicher Kellerwald). / Ostrand des Rheinischen Schiefergebirges (Dill-Mulde, Wittgensteiner Mulde und Waldecker Mulde, Kellerwald)
Verbreitung (Bundesländer): Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Herdringen-Formation (Remscheid-Altenaer Sattel)
Wennemen-Formation (Lüdenscheider Mulde)
Lelbach-Formation (Briloner Sattel, Waldecker Mulde)
Dieken-Formation (Normalfazies)
Alterseinstufung: --
Kommentar: --
Versch./Sonstiges: --
Literatur: AMEROM, Henk W. J. VAN, HEGGEMANN, Heiner, HERBIG, Hans-Georg, HORN, Manfred, KORN, Dieter, NESBOR, H.-Dieter & SCHRADER, Stefan (2002): Das Kulmgrauwacken-Profil (Ober-Viséum) des Steinbruchs Dainrode im Kellerwald (NW Hessen). – Geologische Jahrbücher Hessen, 129: 5-25, Abb. 1-9, Tab. 1, Taf. 1-5; Wiesbaden.
HENNINGSEN, Dierk (1970): Die Kulm-Grauwacken am Südrand des Westerwaldes. – Neues Jahrbuch für Geologie und Palaeontologie, Monatshefte 1970 (4): 193-200, Abb. 1, Tab. 1; Stuttgart.
HEGGEMANN, Heiner (2003): Geologische Karte von Hessen 1:25000, Bl.4818 Medebach.- Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie; Wiesbaden.
HENNINGSEN, Dierk (1973): Zusammensetzung und Herkunft der Unterkarbon-Grauwacken in der Dillmulde (Rheinisches Schiefergebirge). – Notizblatt des Hessischen Landesamtes für Bodenfürschung zu Wiesbaden, 101: 300-309; Wiesbaden.
HENNINGSEN, Dierk (1978): Zusammensetzung und Schüttung der Kulm-Grauwacken im Rheinischen Schiefergebirge – Ergebnisse und offene Fragen. – Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 129: 109-114, Abb. 1-3; Hannover.
HENNINGSEN, Dierk (1984): Der Übergang von den Kulm-Grauwacken zu den Oberkarbon-Sandsteinen im NE des im Rheinischen Schiefergebirges. – Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 135: 551-556, Abb. 1, Tab. 1; Hannover.
KORN, Dieter (2003b): Die Formationen der Kulm-Fazies im Rheinischen Schiefergebirge. – Senckenbergiana lethaea, 83 (1/2): 236-242; Frankfurt a. M.
KORN, Dieter (2006): Lithostratigraphische Neugliederung der Kulm-Sedimentgesteine im Rheinischen Schiefergebirge. – Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften, 41: 379-383, Abb. 1; Hannover.
KORN, Dieter (2010): Lithostratigraphy and biostratigraphy of the Kulm succession in the Rhenish Mountains. – Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften, 161 (4):431-453, Abb. 1-9; Stuttgart.KULICK, Jens (1960): Zur Stratigraphie und Palaeogeographie der Kulm-Sedimente im Eder-Gebiet des nordöstlichen Rheinischen Schiefergebirges. – Fortschritte in der Geologie von Rheinland und Westfalen, 3,1: 243-288, Abb. 1-11, Tab. 1-3, Taf. 1; Krefeld.
PICKEL, Wilhelm (1937): Stratigraphie und Sedimentanalyse des Kulms an der Edertalsperre.- Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, 89: 233-280, Abb.1-9, Taf.11-14; Berlin.
SCHRADER, Stefan (2000): Die sedimentär-geodynamische Entwicklung eines variszischen Vorlandbeckens: Fazies- und Beckenanalyse im Rhenohercynischen Turbiditbecken (Spätes Viseum, cd III). – Kölner Forum für Geologie und Paläontologie, 5: 1-104, Abb. 1-56, Tab. 1-3; Köln.
Autor des Datenblattes: Korn, D.
Erstellt am: 20.07.2005
Zuständige Subkommission: Subkommission Karbon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 04.03.2015
Änderung Datensatz: 08.04.2015


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 28.05.2017, 16:55:52.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID