litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Göschitz-Formation
ID: 35
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: BARTZSCH et al. 2001
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Jüngste Formation der Schleiz-Gruppe
Chronostratigraphie: Famennium (Oberdevon, Devon, Paläozoikum)
Synonyme: --
Lithologie: Graue Knotenkalke, Flaserkalke und Kalkknotenschiefer in Cephalopoden-Fazies sowie Schwarzschiefer (Hangenberg-Event) und siltige Tonschiefer ohne regional beständige Bankung. Sedimente anchimetamorph überprägt. Sedimente des Perigondwana-Schelfs des Saxothuringischen Beckens
Untergeordnete Einheit: Member bzw. Subformationen sind vom Liegenden zum Hangenden: Kapfenberg-Mbr. (oberdevonischer Knotenkalk und Kalkknotenschiefer), Rödersdorf-Mbr. (Hangenberg-Schiefer und Hangenberg-Sandstein BARTZSCH et al. 1995)
Liegendgrenze: Oberkante des annulata - Schwarzschiefer-Events
Hangendgrenze: Basis der Rußschiefer-Formation = crenulata – Event
Mittlere Mächtigkeit: 6-12m Über- und Untertageaufschlüsse sowie zahlreiche Bohrprofile, allerdings mit unterschiedlichen Mächtigkeitsangaben biostratigraphisch nicht bearbeiteter Profile (LANGE et al. 1999)
Maximale Mächtigkeit: Ca. 15m
Typusprofile, etc.: Steinbruch an der Kahlleite 1 km SW Rödersdorf bei Schleiz (R 4488950, H 56 10000), Typusregion Berga-Antiklinorium, Pörmitzer Faltenzone
Verbreitung (Bundesländer): Bayern
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Thüringer Wald, Frankenwald, Fichtelgebirge
Verbreitung (Ergänzung): Thüringisches Schiefergebirge, Frankenwald: Berga-Antiklinorium
Zeitgleiche Einheiten: Zeitgleiche Sedimente sind die Ablagerungen der Gleitsch-Fm. an der NW-Flanke des Schwarzburg-Antiklinoriums.
Korrelierbar mit der Gleitsch-Formation am Schwarzburg-Antiklinorium und im Rheinischen Schiefergebirge mit dem oberen Teil der Hemberg-Rotschiefer, sowie den Dasberg-, Wocklum- und Hangenberg-Schichten (=Hangenberg-Schiefer und Hangenberg-Kalk)
Alterseinstufung: Biostratigraphische Einstufung nach Cephalopoden: Obere Platyclymenia – Stufe bis obere Gattendorfia – Stufe, nach Conodonten: Frühe styriacus – Zone (späte trachytera – Zone) bis sulcata – Zone, Ostracoden (Entomozoidae): Maternella – Zeit bis latior – Zone, Ostracoden (Thüringer Ökotyp): Rectospinella – Zone bis cristata – Zone
Kommentar: Gute Einstufbarkeit der Sedimente durch Mikro- und Makrofauna
Versch./Sonstiges: --
Literatur: BARTZSCH, K.; BLUMENSTENGEL, H. & WEYER, D. (1995): Ein neues Devon/Karbon-Grenzprofil am Bergaer Antiklinorium (Thüringer Schiefergebirge)– eine vorläufige Mitteilung. – Geowissenschaftliche Mitteilungen von Thüringen 3:13-19, 3 Abb., 2 Tab.; Weimar.
BARTZSCH, K., BLUMENSTENGEL, H. & WEYER, D. (2001):Stratigraphie des Oberdevons im Thüringischen Schiefergebirge, Teil 2: Berga-Antiklinorium. – Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue Folge 8: 303-327, 7 Abb., 1 Tab., 1 Beilage; Jena
GRÄBE, R. (1962): Beziehungen zwischen der tektonischen und faziellen Entwicklung des Oberdevons und Unterkarbons sowie zur Genese der Eisenerze vom Lahn-Dill-Typus am NW-Rand des Bergaer Sattels (Thüringisches Schiefergebirge). – Freiberger Forschungshefte, C 140: 1-83, 25 Abb., 1 Tab., 6 Taf.; Berlin
LANGE, , G., MOTZ, H., REICHARDT, C. & SCHMIDT, H. (1999): Stratigraphie und Tektonik des gefalteten Paläozoikums nördlich und nordöstlich von Ronneburg. – Beiträge zur Geologie von Thüringen, Neue Folge, 6: 119-157, 13 Abb., 2 Tab., 2 Beilagen; Jena
WIEFEL, H. (1976): Die geologische Entwicklung der Lahn-Dill-Erzlagerstätte Görkwitz bei Schleiz (Oberdevon und tiefes Dinant, Thüringisches Schiefergebirge). – Jahrbuch für Geologie (Zentrales Geologisches Institut Berlin), 5/6 (für 1969/1970): 451-588, 51 Abb., 4 Tab., 12 Taf.; Berlin
Autor des Datenblattes: Dr. Horst Blumenstengel
Erstellt am: 29.05.2007
Zuständige Subkommission: Subkommission Devon
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 08.05.2008
Änderung Datensatz: 16.05.2008


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 23.05.2017, 18:45:07.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID