litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Breitscheid-Formation
ID: 2014002
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: SCHÄFER, SCHINDLER, HOTTENROTT & WUTTKE (im Druck)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Paläogen (Känozoikum)
Oligozän (Paläogen, Känozoikum)
Chattium (Oberoligozän, Oligozän, Paläogen, Känozoikum)
Synonyme: --
Lithologie: lateral und vertikal rasch wechselnde Abfolge aus Tuff/-iten, Siliziklastika mit Braunkohle und/oder Dysodilen; selten Sandstein, selten karbonatische Tone; Siliziklastika nur untergeordnet in mächtigen Tuffen/iten
Untergeordnete Einheit: örtlich Untergliederung mit Hilfe von bis zu drei Braunkohleflözen möglich
Liegendgrenze: Untergrenze mit ersten Tuffen/-iten in siliziklastikscher Abfolge (über Bubenheim- oder Arenberg-Fm.); örtlich direkt auf Devonschiefer
Hangendgrenze: überlagert von ?effusivem Dachbasalt, keine jüngere Überlagerung bekannt
Mittlere Mächtigkeit: 9,5 m (Typusprofil), 25 m (Referenzprofil 1), >15,5m (Referenzprofil 2)
Maximale Mächtigkeit: ca. 50 m (Tiefbohrung Driedorf 8; STECKHAN 1973: 87)
Typusprofile, etc.: Typusprofil: Tongrube Stoß bei Breitscheid; TK25 5215 Dillenburg, R 3441054, H 5618952 (SCHÄFER et al. im Druck)
Referenzprofil 1: Grube Glückauf-Phönix bei Breitscheid; TK25 5215 Dillenburg (STECKHAN 1973: 27)
Referenzprofil 2: Grube Alexandria bei Höhn etc.; TK25 5313 Bad Marienberg, R 3428839, H 5612517 (Schacht Stockhausen) (STECKHAN 1973: 27)
Typusregion: Westerwald
Verbreitung (Bundesländer): Hessen
Rheinland-Pfalz
Verbreitung (Geogr. Einheit): Mittelgebirge, Rheinisches Schiefergebirge
Verbreitung (Ergänzung): --
Zeitgleiche Einheiten: Enspel-Formation (Maarfüllung in der Immendorf-/Arenberg-/Breitscheid-Formation)
Alterseinstufung: Chattium (Biostratigraphie: Säuger; STEHLIN 1932, TEIKE & TOBIEN 1950; Palynologie; SCHÄFER et al. im Druck)
Kommentar: intrusive Basalte in der Schichtenfolge sowie der sogenannte Deckbasalt besitzen ein O.Oligozän- bis U.Miozän-Alter (LIPPOLT & TODT 1978), können daher nicht unbedingt zur Datierung der Breitscheid-Fm. Dienen
Versch./Sonstiges: fluviolakustrin gebildet innerhalb vulkanisch aktivem Gebiet
Literatur: Teike, M. & Tobien, H. (1950): Über Säugerreste aus der Braunkohlengrube "Glückauf-Phönix" bei Breitscheid/Westerwald.- Notizbl. Hess. L.-Amt Bodenforsch., (VI)1: 112-119; Wiesbaden.
Steckhan, W. (1973): Die Braunkohlen des Westerwaldes.- Hess. Lagerstättenarchiv, 6: 114 S.; Wiesbaden.
Schäfer, P., Schindler, T., Hottenrott, M. & Wuttke, M. (in Review): Tertiärmonographie, 5.9. Westerwald (mit weiteren Literaturangaben).
Autor des Datenblattes: Schindler, Thomas, Landesamt für Denkmalpflege Mainz
Erstellt am: 17.03.2006
Zuständige Subkommission: Subkommission Tertiär
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 19.04.2006
Änderung Datensatz: 25.04.2006


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 24.04.2017, 07:27:56.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID