litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Fuhse-Formation
ID: 2008163
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: Riedel (1941) (Untere Fuhseschichten)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Bückeberg-Gruppe
Chronostratigraphie: Berriasium (Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Synonyme: Fuhseschichten (pars), Untere Fuhseschichten (Riedel 1941)
Lithologie: Wechselfolge von Sand- und Tonsteinen mit Kohleflözen. Grau-braune Tone mit Pflanzenresten, fein- und mittelsandige Lagen bis 6 m Mächtigkeit (Kumm 1936) im Profil Wenden (nördlich Braunschweig). Bei Sehnde (Hoyer 1902) 30 – 45 m mächtige Wechselfolge von dünnplattigen, kalkigen Sandsteinen und Tonen.
Untergeordnete Einheit:  -
Liegendgrenze: Top Münder-Formation (Serpulit).
Hangendgrenze: Marine, glaukonitführende Sandsteine der Nienhagen-Formation.
Mittlere Mächtigkeit: 50 m am Mittellandkanal bei Sehnde östlich von Hannover.
Maximale Mächtigkeit: Keine Angaben.
Typusprofile, etc.: Mittellandkanal bei Sehnde östlich von Hannover und Tongrube Sehnde, östliches Teilbecken.
Verbreitung (Bundesländer): Niedersachsen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland, Südlicher Landrücken
Verbreitung (Ergänzung):  -
Zeitgleiche Einheiten: Isterberg-Formation, Oesede-Formation, Deister-Formation.
Alterseinstufung: Datierung aufgrund überlagernder fossilführender Kalksand- und Tonsteine, die aufgrund ihrer Mikrofauna (Foraminiferen, Ostrakoden) dem Valanginium angehören.
Kommentar:  -
Versch./Sonstiges: Ableitung des Namens: Die Fuhse ist ein südlicher Nebenfluss der Aller.

Fazies: brackisch-lakustrin.
Literatur: Hoyer, W. (1902): Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Sehnde. – Z. dt. geol. Ges., 54: 84-143; Berlin.
Kumm, A. (1936): Die Schichtenfolge im Kanaleinschnitt bei Wenden.- Jb. Preuss. Geol. L.A.,57: 14-47, Berlin.
Riedel, L. (1941): Zur Stratigraphie der tiefen Unterkreide in Nordwestdeutschland, besonders in den Erdölgebieten.- Jb. Reichsst. Bodenforsch., 60: 431-483, Berlin.
Strauss, C., Elstner, F., Du Chêne, J. R., Mutterlose, J., Reiser, H. & Brandt, K.-H. (1993): New micropaleontological and palynological evidence on the stratigraphic position of the ‘German Wealden’ in NW-Germany. - Zitteliana 20, 389–401.
Wolburg, J. (1959): Die Cyprideen des NW-deutschen Wealden. - Senckenbergiana lethaea, 40 (3/4): 223-315, Frankfurt/Main.
Wolburg, J. (1971): Zur Taxonomie und Nomenklatur einiger Wealden-Ostracoden. - Senckenbergiana lethaea, 52 (1): 39-51, Frankfurt/Main.
Autor des Datenblattes: Erbacher, J., Hiss, M., Luppold, F. W., Mutterlose J.
Erstellt am: 29.07.2014
Zuständige Subkommission: Subkommission Kreide
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 19.11.2014
Änderung Datensatz: 24.11.2014
Anlage(n)PDF-Icon Die Anlagen als PDF-Dateien
können Sie mit dem Adobe Acrobat Reader plattformunabhängig ansehen und drucken. Laden Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader entsprechend Ihrer Plattform- und Sprach-Version unter http://www.adobe.de/products/acrobat/download/readstep.html.
Größe der PDF-Datei: 0.406 MBytes!


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 25.05.2017, 14:39:44.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID