litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Georgsdorf-Formation
ID: 2008158
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: Erbacher, Hiss, Luppold, Mutterlose (2014) (dieser Litholex-Beitrag)
Gültigkeit des Namens: gültig
Übergeordnete Einheit: Minden-Braunschweig-Gruppe
Chronostratigraphie: Unterhauterivium (Hauterivium, Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Obervalanginium (Valanginium, Unterkreide, Kreide, Mesozoikum)
Synonyme: Tone des mittleren und oberen Unterneokom (Bentz 1926), Obervalendis und Unterhauterive (mit Untereinheiten; Thiermann 1968).
Lithologie: Schluffiger Tonstein, lagenweise stark sandig sowie Sandsteinlagen.
Untergeordnete Einheit: Toniges Zwischenmittel, Dichotomiten Sandstein (= Georgsdorfer Sandstein), „toniges Ober-Valangin“, Grenzsandstein, Senckenbergi-Tonstein, Noricum-Sandstein (= Leberich Kalksandstein), Nietberg Zwischenmittel, (formal nicht klassifiziert; Kemper 1976, 1992).
Liegendgrenze: Top der Bentheim-Formation (= Top Bentheim-Sandstein).
Hangendgrenze: Basis der Gildehaus-Formation (= Basis des Gildehaus-Sandsteins).
Mittlere Mächtigkeit: Lateral (Rand – Becken) rasch schwankende Mächtigkeiten von einigen 10er Metern bis ca. 170m in der Bohrung Gildehaus Süd 1.
Maximale Mächtigkeit: Etwa 200 m im Raum im Raum Georgsdorf.
Typusprofile, etc.: Bohrungen Georgsdorf 1 und Emlichheim 9 (Boigk et al. 1960).
Verbreitung (Bundesländer): Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland, Ems-Hunte-Geest, Weser-Aller-Flachland
Norddeutsches Tiefland, Westfälische Bucht
Verbreitung (Ergänzung): Emsland und nordwestliches Münsterland sowie in den grenznahen Gebieten der östlichen Niederlande (Provinz Twente).
Zeitgleiche Einheiten: Stadthagen-Formation (Beckenfazies), Kuhfeld-Formation, Teile der Osning-Formation, unterer Teil der Salzgitter-Formation, Nienhagen-Formation.
Alterseinstufung: Datierungsmethoden (Übersicht in Stratigraphische Kommission Deutschlands 2000 und Mutterlose & Bornemann 2000): Ammonitenstratigraphie (Kemper 1976, 1992), Mikropaläontologie (Bartenstein & Brand 1951; Bartenstein & Bettenstaedt 1962; Luppold 2009).
Kommentar:  -
Versch./Sonstiges: Ableitung des Namens: Nach der Ortschaft und dem gleichnamigen Erdölfeld Georgsdorf im Emsland, nordwestlich von Lingen.
Literatur: Bartenstein, H. & Brand, E. (1951): Mikropaläontologische Untersuchungen zur Stratigraphie des nordwestdeutschen Valendis, Abh. Senck., Nat. Ges., 485, S. 239-336.
Bartenstein, H., & Bettenstaedt, F. (1962): Marine Unterkreide (Boreal und Tethys). - In: Arbeitskreis deutscher Mikropaläontologen [Hrsg.]: Leitfossilien der Mikropaläontologie: 225-297; Berlin.
Bartenstein, H., & Brand, E. (1951): Mikropaläontologische Untersuchungen zur Stratigraphie des nordwestdeutschen Valendis, Abh. Senck., Nat. Ges., 485, S. 239-336.
Bentz, A. (1926): Über das Mesozoikum und den Gebirgsbau im preußisch-holländischen Grenzgebiet. – Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft: 78, 381-500.
Boigk, H., Dietz, C., Grahle, H.-O., Hoffmann, K., Hollstein, W., Kühne, F., Richter, W., Schneekloth, H., Wagner, R. (1960), mit Beitr. von Hiltermann, H., & zur Mühlen, W. von: Zur Geologie des Emslandes. - Beih. Geol. Jb., 37: 419 S.; Hannover.
Kemper, E. (1976): Geologischer Führer durch die Grafschaft Bentheim und die angrenzenden Gebiete mit einem Abriß der emländischen Unterkreide. - In Das Bentheimer Land (eds Heimatverein der Grafschaft Bentheim) 64, 1-206 (Verlag Heimatverein der Grafschaft Bentheim e.V., Nordhorn – Bentheim).
Kemper, E. (1992): Die tiefe Unterkreide im Vechte-Dinkel-Gebiet, 95 pp (Stichting Het Staringmonument te Losser, Losser).
Mutterlose, J., Bornemann, A. (2000): Distribution and facies patterns of Lower Cretaceous sediments in northern Germany: a review. – Cretaceous Research 21: 733-759.
Stratigraphische Kommission Deutschlands [Hrsg.] (2000): Stratigraphie von Deutschland III. Die Kreide der Bundesrepublick Deutschland. – Cour. Forsch.-Inst. Senckenberg, 226: 1-207.
Thiermann, A. (1968), mit Beitr. von Rehagen, H.-W., & Schraps, W. G.: Erläuterungen zu den Blättern 3707 Glanerbrücke/3708 Gronau und 3709 Ochtrup. - Geol. Kt. Nordrh.-Westf. 1 : 25 000, Erl., 3707/3708 u. 3709: 177 S.; Krefeld.
Autor des Datenblattes: Erbacher, J., Hiss, M., Luppold, F. W., Mutterlose J.
Erstellt am: 25.07.2014
Zuständige Subkommission: Subkommission Kreide
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 19.11.2014
Änderung Datensatz: 24.11.2014
Anlage(n)PDF-Icon Die Anlagen als PDF-Dateien
können Sie mit dem Adobe Acrobat Reader plattformunabhängig ansehen und drucken. Laden Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader entsprechend Ihrer Plattform- und Sprach-Version unter http://www.adobe.de/products/acrobat/download/readstep.html.
Größe der PDF-Datei: 0.406 MBytes!


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 24.04.2017, 21:08:58.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID