litholex_logo

Lithostratigraphische Einheiten Deutschlands



verlauf_blau

Name der Einheit: Ellund-Formation
ID: 1006002
Hierarischer Rang: Formation
Erstbeschreibung: H.-J. STEPHAN, für LithoLex definiert
Gültigkeit des Namens: vorläufig mitgeteilt
Übergeordnete Einheit: --
Chronostratigraphie: Weichselium (Oberpleistozän, Pleistozän, Quartär, Känozoikum)
Synonyme: Kurzbezeichnung: qwEL
Lithologie: Bank aus Grundmoräne (Geschiebelehm) oder periglaziär stark aufgearbeiteter Grundmoräne (schluffiger Geröllkies mit Geschiebelehmresten) über Schmelzwasserablagerungen (Vorschüttsande mit gelegentlichen Einschaltungen von glazilimnischen Absätzen).
Untergeordnete Einheit: Ellund-Till-Member (qwEL-Till)
Liegendgrenze: Basis der Vorschüttsande (bisher nicht erfasst)
Hangendgrenze: Obergrenze der Grundmoräne oder der periglaziär stark aufgearbeiteten Grundmoräne, oft unter einer hoch- bis spätglazialen periglaziären äolischen Deckschicht (Flugsand, durchsetzt mit Kiesen), aufwärts in reinen Flugsand übergehend.
Mittlere Mächtigkeit: ?
Maximale Mächtigkeit: Bisher 7 m aufgeschlossen beobachtet
Typusprofile, etc.: Typusregion: Gemarkung Ellund-Simondys, westlich von Flensburg
Verbreitung (Bundesländer): Schleswig-Holstein
Verbreitung (Geogr. Einheit): Norddeutsches Tiefland
Verbreitung (Ergänzung): Außenrand des Jungmoränengebietes
Zeitgleiche Einheiten: Dänemark: Ablagerungen des „altbaltischen“ Gletschervorstoßes (mit der Till-Bank „Ristinge Klint-Formation“) (HOUMARK-NIELSEN 1987, 2010, vgl. STEPHAN 2003).
Mecklenburg: Evtl. Ablagerungen des „Warnow-Stadials“ (MÜLLER 2004).
Polen: Chelmno clays formation (WYSOTA et al. 2002).
Alterseinstufung: Vier OSL-Datierungen an Quarz-Extrakten der Vorschüttsande in der Typusregion durch PREUSSER (1999) ergaben OSL-Alter zwischen 61 000 ± 16 000 und 92 000 ± 24 000 a, drei TL-Datierungen (MARKS et al. 1995) an Proben aus den Vorschüttsedimenten (2 Sandproben, ein Silt) Alter von 59 400 ± 8900 a, 58 600 ± 8800 a und 52 500 ± 7900 a. Die Chelmno clays formation aus dem unteren Weichseltal ist nach TL-Daten älter als 65 ± 20 ka (WYSOTA et al. 2002). HOUMARK-NIELSEN (2010) bewertet verschiedene Daten aus über und unter dem Ristinge Klint-Till liegenden Sedimenten und nimmt für den „altbaltischen Gletschervorstoß“, in erster Linie auf OSL-Datierungen gestützt, die Zeit um 50 000 a vor heute an.
Kommentar: PREUSSER schließt für seine Proben mit den berechneten relativ stark streuenden Altern eine unvollständige Bleichung nicht aus, wodurch das ermittelte Alter zu hoch wäre. Die Altersbestimmungen von MARKS et al. ergeben ein arithmetisches Mittel von ca. 56 800 ± 8500 a. Auch dieses Alter könnte etwas zu hoch sein, falls die Sedimente vor der Ablagerung nicht völlig gebleicht waren. Die Konsistenz der Größenordnung aller bei Ellund bestimmten Alter liefert allerdings ein entscheidendes Argument für die Existenz einer früh-mittelweichelzeitlichen Vergletscherung im nördlichen Schleswig-Holstein. Die Existenz eines riesigen nord- bis nordosteuropäischen, den Kontinentalsockel der Barentsee überspannenden Eisschildes und Gletscherausbreitung bis in den östlichen Teil der jütischen Halbinsel zu dieser Zeit postulieren u. a. SVENDSEN et al. (2004).
Versch./Sonstiges: Die Grundmoränenbank (qwEL-Till) des "Ellund-Vorstoßes" (STEPHAN 2003) in der Gemarkung Simondys geht in Richtung Ellund in die periglaziäre Aufarbeitungslage über.
Literatur: HOUMARK-NIELSEN, M. (1987): Pleistocene stratigraphy and glacial history of the central part of Denmark. – Bull. Geol. Soc. Denmark, 36 (1-2): 1-189.
HOUMARK-NIELSEN, M. (2010): Extent, age and dynamics of Marine Isotope Stage 3 glaciations in the southwestern Baltic Basin. – Boreas, 39: 343-359.
MARKS, L., PIOTROWSKI, J. A., STEPHAN, H.-J., FEDEROWICZ, S. & BUTRYM, J. (1995): Thermoluminescence indications of the Middle Weichselian (Vistulian) glaciation in Northwest Germany. – Meyniana, 47: 69-82.
MÜLLER, U. (2004): Weichsel-Frühglazial in Nordwest-Mecklenburg. – Meyniana, 56: 81-115.
PREUSSER, F. (1999): Lumineszenzdatierung fluviatiler Sedimente; Fallbeispiele aus der Schweiz und Norddeutschland. – Kölner Forum für Geologie und Paläontologie, 3: 1-62; Köln.
STEPHAN, H.-J. (2003): Zur Entstehung der eiszeitlichen Landschaft Schleswig-Holsteins. – Schr. Naturwiss. Ver. Schlesw.-Holst., 67: 101-118; Kiel.
SVENDSEN, J. I., ALEXANDERSON, H., ASTAKHOV, V. I., DEMIDOV, I., DOWDESWELL, J. A., FUNDER, S., GATAULLIN, V., HENRIKSEN, M., HJORT, C., HOUMARK-NIELSEN, M., HUBBERTEN, H. W., INGÓLFSSON, Ó., JAKOBSSON, M., KJÆR, K. H., LARSEN, E., LOKRANTZ, H., LUNKKA, J. P., LYSÅ, A., MANGERUD, J., MATIOUCHKOV, A., MURRAY, A., MÖLLER, P., NIESSEN, F., NIKOLSKAYA, O., POLYAK, L., SAARNISTO, M., SIEGERT, C., SIEGERT, M.J., SPIELHAGEN, R.F. & STEIN, R. (2004): Late Quaternary ice sheet history of northern Eurasia. – Quaternary Science Reviews, 23: 1229-1271.
WYSOTA, W., LANKAUF, K. R., SZMANDA, J., CHRUSZINSKA, A., OCZKOWSKI, H. L. & PRZEGIETKA, K. R. (2002): Chronology of the Vistulian (Weichselian) glacial events in the lower Wistula region, Middle-North Poland. – Geochronometria, 21: 137-142.
Autor des Datenblattes: Hans-Jürgen Stephan
Erstellt am: 28.03.2006
Zuständige Subkommission: Subkommission Quartär
Freigabe Subkommission: Ja
Freigabe am: 11.05.2007
Änderung Datensatz: 17.05.2011

Anzahl Litho alt: 2

es existiert eine frühere Version:
diese 
anzeigen


Zurück zum Such - Ergebnis        Zurück zur einfachen Suche        Zurück zur erweiterten Suche        Diese Seite drucken

Logo Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Logo Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart Logo Geologischer Dienst NRW Logo Deutsche Statigraphische Kommission

© Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Litholex Recherche vom 30.03.2017, 20:43:08.

Die BGR und die DSK gestatten die Übernahme von Datensätzen in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Nutzung der Daten zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der BGR.

Beispiel zum Zitieren eines Datensatzes:

HISS, M.1): Aachen-Formation2). In LithoLex [Online-Datenbank]. Hannover: BGR. Last updated 22.06.20063). [cited 05.07.2006]4). Record No. 20080025). Available from: http://www.bgr.bund.de/litholex

1) Autor des Datenblattes
2) Name der Einheit
3) Änderung Datensatz
4) Datum der Recherche
5) ID